Rechtssicherheit in der Elektromobilität Würzburg - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Ihr Update rund um rechtliche Fragen der Elektromobilität

Wählen Sie Ihren Wunschtermin:

25. Juni 2019 in Würzburg

3. September 2019 in Hannover

Themen

• Was kommt aus Europa? • Mess- und Eichrecht in der Praxis • Rechtliche Fragen beim Netzanschluss von Ladeinfrastruktur • Vertragsgestaltung • Nutzung von Elektrofahrzeugen im Unternehmen

5 gute Gründe für Ihre Teilnahme

· Gewinnen Sie Rechtssicherheit beim Netzanschluss von Ladeinfrastruktur. · Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, wer mit wem welche Verträge schließt. · Erfahren Sie, was Neues aus Europa kommt. · Erhalten Sie ein Update zum Mess- und Eichrecht. · Informieren Sie sich über die Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen und Kommunen.

Alternativtermin

Der Informationstag findet auch am 3. September 2019 in Hannover statt: Hier informieren

Referenten

  • Katharina Czaja BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Was kommt aus Europa?
  • Hubertus Raach Thüga Aktiengesellschaft; Thema: Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen und Kommunen
  • Katrin Reck Stromnetz Hamburg GmbH; Thema: Rechtliche Fragen beim Netzanschluss von Ladeinfrastruktur
  • Torben Lührmann innogy SE; Thema: Vertragsgestaltung
  • Dr. Ingo Gillandt Landeseichdirektion Bremen; Thema: Mess- und Eichrecht in der Praxis
  • Geertje Stolzenburg BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Einführung - Schwerpunktthemen Elektromobiltät 2019

Programm

Dienstag, 25. Juni 2019

9.00 Uhr Begrüßungskaffee und Teilnehmerregistrierung

9.30 Uhr Einführung – Schwerpunktthemen Elektromobiltät 2019

• Überblick und Einordnung rechtlicher Fragen • Mietrecht und Wohnungseigentumsgesetz: aktueller Stand • Messstellenbetriebsgesetz und andere Herausforderungen RAin Geertje Stolzenburg, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.15 Uhr Was kommt aus Europa?

• Revision der EU-Richtlinie zum Aufbau einer Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (AFID) Richtlinie • Mobilitätspaket, CO2-Grenzwerte Katharina Czaja, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

11.00 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Kaffeepause

11.30 Uhr Mess- und Eichrecht in der Praxis

• Verwendungsüberwachung • Geplantes Vorgehen bei AC- und DC-Ladeinfrastruktur • Erfahrungen aus den bisherigen Prüfungen • Anforderungen an den Nachrüstplan Dr. Ingo Gillandt, Landeseichdirektion Bremen

12.15 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr Rechtliche Fragen beim Netzanschluss von Ladeinfrastruktur

• Aktueller Rechtsrahmen (EnWG, NAV, TAB) • Verpflichtung zum Netzanschluss und Diskriminierungsfreiheit  • Verfügbare rechtliche Instrumente zur Steuerung des Aufbaus von Ladeinfrastruktur • Die Perspektive des Netzbetreibers in der Rolle des Ladesäulenbetreibers Katrin Reck, Stromnetz Hamburg Gmb

14.00 Uhr Fragen und Diskussion, anschließend Kaffeepause

14.15 Uhr Vertragsgestaltung

• Wer ist wer beim Laden? • Wo liegen die Herausforderungen? • Mit welchen Verträgen kommt der Strom ins Auto? Torben Lührmann, innogy SE, Dortmund

15.00 Uhr Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen und Kommunen

• Rechtlicher Rahmen • Steuern und Abgaben • Arbeitnehmerladen • Laden von Fahrzeugflotten • Car-Sharing Hubertus Raach, Thüga Aktiengesellschaft, München

15.45 Uhr Fragen und Diskussion

16.00 Uhr Veranstaltungsende

Lernziele

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch: Elektrofahrzeuge sollen ein wichtiger Baustein der Energiewende werden. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) nun in einem dritten Förderaufruf zur Förderrichtlinie "Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland" die Errichtung von bis zu 12.000 Normal- und 1.000 Schnellladepunkten. Dafür werden vom BMVI rund 100 Millionen Euro bereitgestellt. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur und die Einbindung der Elektromobilität ins Netz stellt die Energiewirtschaft vor zahlreiche rechtliche Fragestellungen. Auf dem BDEWInfotag bekommen Sie von Experten Antworten auf viele dieser Fragen und Hinweise, wie Sie mit verschiedenen Problemstellungen umgehen, die sich beim Aufbau der Ladeinfrastruktur ergeben. Erfahren Sie aus erster Hand, welche rechtlichen Herausforderungen beim Aufbau der Ladeinfrastruktur bewältigt werden müssen, worauf bei der Vertragsgestaltung geachtet werden muss und was es bei der Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen und Kommunen zu beachten gibt. Erhalten Sie außerdem ein Update zum Mess- und Eichrecht und zu den Änderungen auf europäischer Ebene.

Zielgruppen

...Mitarbeiter und Entscheidungsträger in der Energiewirtschaft aus den Bereichen Recht und Vertrieb sowie Mitarbeiter, die mit der Entwicklung des Geschäftsfeldes Elektromobilität betraut sind.

SG-Seminar-Nr.: 5275676

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service