Rechtliche Rahmenbedingungen der Anlage- und Vermögensberatung - Seminar / Kurs von Frankfurt School of Finance & Management gGmbH

Inhalte

Interaktiver Fachvortrag, Diskussion, Fallstudien. Einsatz von Kurzinformationsblättern im Produktvertrieb
  • Kosten und Kostentransparenz
  • Umgang mit Zuwendungen
  • Geeignetheitsprüfung, Geeignetheitserklärung und Geeignetheitsbericht
  • Aufzeichnungs- und Dokumentationspflichten
  • Zivilrechtliche Rahmenbedingungen der Anlage- und Vermögensberatung
  • Umgang mit Kundenbeschwerden
  • Ausgewählte Fragen zum Haftungsrecht
  • Aufsichtsrechtliche Vorgaben für die Anlage- und Vermögensberatung
  • Betreuungspflichten nach der Anlageentscheidung des Kunden

Lernziele

Im Mittelpunkt des Seminars steht die Darstellung der aufsichts- und zivilrechtlichen Pflichten bei der Anlage- und Vermögensberatung, wobei die Neuerungen im Zuge der Umsetzung von MiFID II umfassend berücksichtigt werden. Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern einen detaillierten Ü;berblick über die bestehenden Pflichten zu vermitteln, um dadurch die Grundlage für eine am Kundeninteresse ausgerichtete Beratung zu schaffen und die Sachkunde der Berater auf einem aktuellen Stand zu halten. Aktuell in 2018 hinzugekommen ist die Behandlung der gesetzlichen Neuerungen zu MiFID II.Exkurs

Zielgruppen

Mitarbeiter aus den Bereichen Anlage- und Vermögensberatung, Vermögensverwaltung, Asset Management, Wertpapieranalyse und Vertriebsunterstützung.

SG-Seminar-Nr.: 5418913

Anbieter-Seminar-Nr.: SUP-OWPZ2_15

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service