Rechtliche Aspekte der Elektromobilität im privaten, öffentlichen und gewerblichen Raum - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Rechtliche Aspekte der Elektromobilität

Inhalte

ELEKTROMOBILITÄT JA – ABER WIE UND WO? Der forcierte Einsatz von alternativen Antriebstechnologien bei Fahrzeugen ist unumgänglich. Elektrofahrzeuge haben als nachhaltige Zukunftstechnologie das größte Potenzial. Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind geräuscharm, klimafreundlich, kosten- und energieeffizient. Damit sind sie insbesondere im städtischen Raum und im gewerblichen Fuhrpark zunehmend gefragt.

Doch der Weg hin zu einer gut ausgebauten und funktionierenden Infra- und Marktstruktur ist lang. Neben der Politik sind nun Her-steller und vor allem auch Dienstleister mit wettbewerbsfähigen Angeboten gefragt. Das eröffnet insbesondere EVU und Stadtwerken mit ihrem direkten Kundenzugang interessante Möglichkeiten für neue Geschäftsfelder.

IHR NUTZEN

Die TeilnehmerInnen erhalten einen umfassenden Überblick über die aktuellen Rechtsvorschriften im Zusammenhang mit dem Einsatz, der Nutzung und der Infrastruktur von Elektromobilität – für rechtssichere Produkt- und Dienstleistungsangebote!

Lernziele

  • Der Ladepunkt und sein Umfeld
    • Bevorrechtigungen nach dem EmoG
  • Anforderungen an den öffentlichen Ladepunkt
    • Wann ist ein Ladepunkt öffentlich?
    • Mindeststecker-Ausstattung des Ladepunktes
    • Punktuelles Laden
  • Anschluss des Ladepunktes an das Stromnetz
    • Recht auf Netzanschuss
    • Verweigerung des Netzanschlusses – und nun?
    • Anzeigepflicht nach der NAV
    • TABs und Baukostenzuschüsse
    • Gelten die Entflechtungsvorgaben für die E-Mobilität?
  • Vertragliche Gestaltung rund um den Ladevorgang
    • Ladepunktbetreiber als EltVU
    • Preisbestandteile des gelieferten Stroms
    • Besonderheiten des Stromliefervertrages
    • Ladevertrag und Haftungsrisiken
    • Abrechnung des Ladevorgangs
  • Mess- und Eichrecht
    • Anforderungen des MsbG/EichG
    • Verwendungsüberwachung
    • Ausblick
  • Nutzung von Elektrofahrzeugen in Unternehmen
    • Rechtlicher Rahmen
    • Arbeitnehmerladen
    • Einbindung von Eigenversorgung
  • Ladepunkt und Wohnungseigentum
    • Beschlusskompetenz der Eigentümergemeinschaft
    • Bauliche Veränderung iSd. WEG
    • Modernisierungsmaßnahme
  • Innovative Ladekonzepte
    • Ladesäulen-Contracting
    • Nutzungsüberlassung Wallbox
    • Cloudspeicher
  • Geschäftsmodelle im öffentlichen Raum
    • Straßenrechtlicher Ordnungsrahmen: Gemeingebrauch oder Sondernutzung?
    • Vertragliche Umsetzung der Nutzung öffentlichen Raumes: Konzessionsvergabe, einfache Wegenutzungsrechte oder anderweitige Gestaltungsmöglichkeiten?
    • Gibt es eine Ausschreibungspflicht der Kommune in Bezug auf Flächen?
    • Darf ein Stadtwerk Ladepunkte betreiben?
    • Gilt die Anzeigenpflicht nach §5 EnWG?

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte sowie Projektverantwortliche insbesondere aus den Bereichen Geschäftsfeldentwicklung/Unternehmensentwicklung, Vertrieb/Sale, Energiedienstleistungen, Kundenservice und Kundenberatung aus EVU/Stadt- und Gemeindewerken, Kommunen/kommunalen Beteiligungsgesellschaften

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
09.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5474898

Termine

  • 09.11.2020

    Duisburg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Duisburg, DE
09.11.2020 09:00 - 16:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›