Rechteerwerb und Lizenzmodelle rund um E-Books - Seminar / Kurs von Akademie der Deutschen Medien gemeinnützige GmbH

Digitalen Verlagscontent rechtssicher vermarkten und verkaufen

Inhalte

Die Entwicklungen im E-Book- und Content-Business schreiten voran: Etablierte Plattformen verändern ihre Konditionen und bauen alternative Distributionsformen sowie das direkte Autorengeschäft aus. Kleinere Anbieter versuchen mit immer innovativeren Geschäftsmodellen zumindest einige Marktanteile zu sichern. Das hat Auswirkungen auf die Rechtsprechung und gesetzliche Regelungen werden laufend angepasst. So sind Verlage gezwungen, immer tiefer in die häufig sehr komplexen Geschäftsmodelle des E-Book- und Content-Vertriebs einzusteigen, um die wirtschaftlichen und rechtlichen Folgen für das eigene Unternehmen richtig zu bewerten. Denn neben den üblichen Pay-per-Download-Modellen finden sich mittlerweile vielfältige Angebote für Online-Miete und -Leihe im Bibliotheksbereich. Struktur, Geschäftsmodell und Vergütung variieren dabei stark. Daneben stellen sich in puncto neue Verlagsprodukte, Bundles, Vermarktungsaktionen und Affiliate-Systeme diverse Fragen zu Preisbindung und Wettbewerbsrecht. Gibt es demnächst z. B. doch Gebrauchtverkäufe von E-Books oder eine Bibliothekenausnahme? Verschaffen Sie sich in diesem Seminar einen Überblick über die rechtlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen von digitalen Content-Geschäftsmodellen, um rechtssicher planen und verhandeln zu können.

Lernziele

Das Seminar gibt einen Überblick über den derzeitigen Stand des E-Book- und Content-Marktes aus rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht. Im Mittelpunkt stehen die jeweils aktuellen Anforderungen an das Rechtemanagement auf Verlagsseite, die Gestaltungs- und Verhandlungsmöglichkeiten bei Plattformverträgen sowie die Diskussion um zulässige und unzulässige Formen der Preissetzung.

 

THEMEN

Wirtschaftliche und rechtliche Branchentrends

  • Marktzahlen und Studien zu E-Books, Downloads
  • Trends im Überblick

Erwerb von E-Book-/digitalen Rechten

  • Nationale Standards
  • Internationale Standards

Erfassen und Verhandeln von Plattformverträgen und alternativen Geschäftsmodellen

  • Online-Kauf: PPD-Verträge
  • Online-Vermietung: Lizenzmodelle
  • On-Leihe: Bibiliotheksmodelle

Sicherer Erwerb digitaler Nutzungsrechte

  • Aktives Rechtemanagement: Verhandlung von Autorenverträgen
  • Erwerb digitaler Nutzungsrechte
  • Autorenvergütung

Aktuelle Themen

  • Umgang mit der Preisbindung neuer Vermarktungsformen (E-Books und Bundles)
  • Erfolgreiches Vorgehen gegen illegale Nutzungen: Möglichkeiten und Risiken
  • Neue Rechtsprechungen

Wirtschaftliche Aspekte

  • Lizenz- und Preismodelle
  • Überblick über bestehende Angebote und Geschäftsmodelle

 

METHODEN

Referat, Fallbeispiele, praktischer Erfahrungsaustausch

 

Referentin

Dr, Ursula Feindor-Schmidt, LL.M, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Lausen Rechtsanwälte

Zielgruppen

Verantwortliche Mitarbeiter aus dem Lizenzbereich, kaufmännische Leiter sowie Verlagsleiter, Lektoratsmitarbeiter, Verlagsjuristen.

 

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
23.05.2019 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 3847900

Termine

  • 23.05.2019

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
23.05.2019 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›