Rapid Prototyping - Seminar / Kurs von GRUNDIG AKADEMIE

Inhalte

Rapid Prototyping hilft, Ideen und Konzepte zu konkretisieren und dadurch bessere Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Dabei werden Konzepte gegenständlich und können bei relevanten Zielgruppen getestet werden bzw. dem Management präsentiert und vermittelt werden. Es gibt viele Arten, Prototypen zu entwickeln: Wire-Frames, Storyboard, Film, Rollenspiel, MVP, Mockup und viele mehr. Die Auswahl hängt von der Idee ab und davon, wie sie am besten in der Realität sichtbar wird.

Methoden

Vortrag (Online und Präsenz), gemeinsames Erarbeiten der Inhalte am Flipchart oder Whiteboard, Gruppengespräche, Kleingruppenarbeiten, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Simulation und Planspiele, Erfahrungsaustausch/ Praxisbereicht mit Experten, Übungen für zu Hause zur Vertiefung der Inhalte

Schwerpunkte

Rapid Prototyping hilft zunächst durch die Konkretisierung der Idee, ein gemeinsames Verständnis und eine konkrete Diskussionsbasis zu schaffen. Dabei wird die Idee im Anwendungs- und Nutzungs-Kontext überprüft bzw. gezielt verbessert. Der Prototyp dient einerseits als Artefakt um zu überprüfen, ob das Nutzenversprechen der Idee eingehalten werden kann. Andererseits ist der Prototyp aber auch als Demonstration der Idee an das Management geeignet. Sie liefern aber auch diagnostische Hinweise zur Verbesserung und Entwicklung einer Idee bis zur Marktreife.

Zusammengefasst haben Prototypen folgende Vorteile:

  • Konkretisierung von Ideen und Konzepten
  • Veranschaulichung von Funktionen und Nutzen
  • Akzeptanztest der Konzepte bei Kunden und Zielgruppen
  • Generierung von konkretem Feedback und Verbesserungen.

Rapid Prototyping hilft, Ideen und Konzepte zu konkretisieren und dadurch bessere Entscheidungsgrundlagen zu schaffen. Dabei werden Konzepte gegenständlich und können bei relevanten Zielgruppen getes ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Sie lernen auf Basis der gemeinsam entwickelten Idee die verschiedenen Arten der Prototypen kennen und entwickeln. Ferner können Sie nach dem Training Konzepte konkreter „greifbar“ und damit test- und optimierungsfähig gestalten. Prototypen bringen die Idee „ins Leben“ und machen Überprüfung, Umsetzungsfähigkeit und Akzeptanztest möglich.

Sie lernen auf Basis der gemeinsam entwickelten Idee die verschiedenen Arten der Prototypen kennen und entwickeln. Ferner können Sie nach dem Training Konzepte konkreter „greifbar“ und damit test ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Führungskräfte, Projektleiter für Innovations- und Entwicklungsvorhaben, Projektentscheider, Projektteammitglieder

SG-Seminar-Nr.: 6592697

Anbieter-Seminar-Nr.: s2023

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (29)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service