REKTIFIKATION IN THEORIE UND PRAXIS - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Kompaktseminar zum Einstieg und Vertiefung von den verfahrenstechnischen Prinzipien bis zur apparativen Umsetzung

Inhalte

Das Seminar behandelt die verfahrenstechnischen Prinzipien zur Stofftrennung, die Systematik der Berechnungsmethoden und die apparative Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse.Ingenieure und Naturwissenschaftler aller Fachrichtungen, die in der Praxis mit Rektifikationsprozessen und verwandten verfahrenstechnischen Aufgaben befasst sind, erfahren im Seminar eine Vertiefung ihres Know-hows, das sie in die Lage versetzt, Lösungen und Lösungswege besser zu bewerten.Die Übertragung der dargestellten Methoden auf andere thermische Trennprozesse wird ebenfalls erläutert.Das vertiefte Prozessverständnis der Rektifikation ist nicht nur für Anwender von Bedeutung, auch Mitarbeiter im Chemieanlagenbau profitieren von fundiertem verfahrenstechnischen Wissen.Das Seminar lässt ausreichend Zeit für Berechnungsbeispiele und Diskussion sowie zur Beantwortung von Fragen.

Zum Thema

Die Rektifikation wird auch Gegenstromdestillation oder Kolonnendestillation genannt und ist ein thermisches Trennverfahren für flüssige Vielstoffgemische.Ein wesentlicher Vorteil der Rektifikation ist der kontinuierliche Anlagenbetrieb und dass auch bei kleinen Siedepunktdifferenzen ein hoher Trenneffekt erzielt werden kann.Die Rektifikation ist ein häufig verwendetes und gut beherrschtes Verfahren der thermischen Stofftrennung nicht nur in der chemischen Industrie. Andere Verfahren werden im allgemeinen erst dann verwendet, wenn die Stoffeigenschaften eine Trennung durch Rektifikation nicht zulassen.Typische Einsatzbereiche von kontinuierlichen Rektifikationsprozessen sind vor allem die Petrochemie und die großtechnische Herstellung von Grundchemikalien. Rektifikationsprozesse finden auch in der pharmazeutischen Industrie und der Lebensmittelindustrie Anwendung.

 

Lernziele

Zielsetzung

Lernen Sie den Zusammenhang zwischen Phasengleichgewichten und Trennfaktoren kennen, erfahren Sie die Kriterien zur Bestimmung des optimalen Rücklaufverhältnisses, verstehen Sie die Dimensionierung von Boden- und Packungskolonnen und deren Ausführung.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Ingenieure und Naturwissenschaftler aller Fachrichtungen aus der Praxis, die mit Rektifikationsprozessen und verwandten verfahrenstechnischen Aufgaben befasst sind:Verfahrenstechniker, Chemieingenieure oder Technische Chemiker aus den Bereichen Prozessentwicklung, Anlagenplanung, Inbetriebnahme und Produktion, die in der chemischen, der pharmazeutischen Industrie, der Petrochemie, der Lebensmittelindustrie oder im Chemieanlagenbau tätig sind.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
18.10.2021 - 19.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
24.10.2022 - 25.10.2022 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934792

Anbieter-Seminar-Nr.: H030033347

Termine

  • 18.10.2021 - 19.10.2021

    Essen, DE

  • 24.10.2022 - 25.10.2022

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
18.10.2021 - 19.10.2021 16 h Jetzt buchen ›
24.10.2022 - 25.10.2022 16 h Jetzt buchen ›