Psychologie von Betrügern - Seminar / Kurs von IPBm Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement

Wirtschaftsseminar in Kooperation mit Team Psychologie & Sicherheit

Betrug ist ein wissenschaftlich lange Zeit wenig beleuchtetes Thema. Jedoch gab es in den letzten Jahren neue Erkenntnisse zu Persönlichkeitsprofilen und Manipulationsstrategien von Betrügern. Leider wird dieses psychologische Wissen viel zu wenig in die Praxis transferiert. Lange wurde beim Thema Betrug ausschließlich auf den Aspekt der wirtschaftlichen Vorteilsnahme geachtet. Doch dahinter stehen auch tiefe psychologische Bedürfnisse, die den Betrüger primär motivieren. Diese Bedürfnisse zu kennen öffnet die Tür, um betrügerische Persönlichkeiten besser zu analysieren, mit dem Ziel ihre schädigenden Handlungen zu erkennen und zu stoppen. Dabei ist die Unterscheidung zwischen dem narzisstischen und dem psychopathischen Betrüger von wesentlicher Bedeutung. Je nach Typus treten im Umfeld unterschiedliche Warnsignale auf. Deshalb sollte auch die Gesprächsführung optimalerweise auf die dahinter stehenden Motive ausgerichtet sein. Betrüger sind oft ausgezeichnete soziale Manipulatoren: Zu wissen, wie die Täter in Unternehmen vorgehen, wie sie gezielt Kollegen und Vorgesetzte umgarnen oder unter Druck setzen, ist unabdingbar, wenn man ihnen auf die Schliche kommen möchte. Betrüger sind oft gute Menschenkenner: Die Teilnehmer lernen ihre psychologischen Tricks kennen und können dadurch betrügerisches Verhalten aufdecken. Betrüger sind versierte Lügner: Deshalb wird in dem Seminar vermittelt, auf welche Weise die Täter versuchen falsche Wahrheiten zu verschleiern und was echte Indikatoren für Lügen sind. In diesem Seminar werden auch gemeinsam Fälle im Detail analysiert, um das erworbene Wissen in die Praxis zu transferieren.

Inhalte

• Faktoren der Integrität • Das psychologische Kontinuum von Korruption bis zu Betrug • Manipulationsstrategien von Betrügern • Der narzisstische und der psychopathische Tätertypus • Vorgehen von betrügerischen Personen in Unternehmen • Strategien zur Lügenerkennung • Zielgerichtete Gesprächsführung • Fallstudien und Übungen

Lernziele

  • Sensibel werden – Warnsignale sehen
  • Manipulationsstrategien aufdecken
  • Tätertypus erkennen
  • Gespräche zielgerichtet führen

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen und Behörden. Jeder, der sich für das Thema sensibilisieren möchte, weil er imArbeitsumfeld viel mit Menschen zu tun hat, erhält einen tieferenEinblick in die Psychologie des Betrugs. Besonders gut geeignet ist dasSeminar für Personen, die mit den Feldern Geschäftsbeziehungen, Verhandlungsführung, Finanzwesen, Recht oder Personal betraut sind – undnatürlich für Fachleute aus den Bereichen Compliance und CorporateSecurity.

SG-Seminar-Nr.: 1375790

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service