Prüfen elektrischer Anlagen, Betriebs- und Arbeitsmittel - mit Messpraxis - Seminar / Kurs von VDE VERLAG GMBH

Rechtssichere Prüfungen nach Produkt- und Arbeitsschutzrecht und EN 61439, EN 60204-1, VDE 0100-600, VDE 0105-100, VDE 0701-0702

Inhalte

Kurzbeschreibung:

Prüfungen sind wichtige Bestandteile bei der Herstellung von Produkten bzw. der Errichtung von Anlagen, sowie beim Erhalt des sicheren Zustandes während des Betriebes. Beauftragte Prüfpersonen müssen dazu die zutreffenden technischen und rechtliche Kenntnisse besitzen, wie auch in TRBS 1203 beschrieben. Vermittelt werden dazu die entsprechenden elektrotechnischen Anforderungen an Geräte und Maschinen, die im Rahmen des Konformitätsprozesses nachgewiesen werden, als auch die bei deren Verwendung als “Arbeitsmittel” nach Betriebssicherheitsverordnung, nach der nicht nur das Prüfen vorgeschrieben, sondern auch die Instandhaltung und die Anforderungen an den betrieblichen Arbeitsschutz. Vermittelt werden ebenso wesentliche Anforderungen an Errichtung und Betrieb der elektrischen Gebäudeinstallation nach Bau- und Arbeitsstättenrecht, sowie VDE 0100 und VDE 0105-100. Die Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag in Geräten und Anlagen, sowie Prüfverfahren sind wesentlicher Seminarbestandteil. Die Messverfahren werden an Prüfobjekten praxisgerecht vermittelt.

Programm:

  • überblick zu rechtlichen Sicherheitsanforderungen - ProdSG/V, EMVG, EnWG, Baurecht, Arbeitsschutzrecht
  • Abgrenzung der Verantwortung Produkt- zu Betriebsrecht - CE-Zeichen, Probebetrieb, Bereitstellung, änderungen
  • Technische Regelwerke, Produktsicherheitsnormen 
  • BetrSichV und ArbStättV im überblick: Struktur, Begriffe und Instandhaltungs- und Prüfanforderungen 
  • Abgrenzungsprobleme für elektrische Gefährdungen - BetrSichV, ArbStättV und/ oder DGUV-Vorschrift 3 bzw. 4 
  • Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Arbeitsmitteln, Anforderungen und Maßnahmen bei Instandhaltungen, Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber 
  • Technische Prüfungen nach BetrSichV §14, ArbStättV und Technischen Regeln, Sicherheitsprüfungen nach DIN VDE- Bestimmungen 
  • Schutz gegen elektrischen Schlag nach EN 61140-1 (VDE 0140):2016, Schutzvorkehrungen und Schutzmaßnahmen, Schutzklassen, Ableitströme, Grundsätze der Isolationskoordination, Luft- und Kriechstrecken 
  • Schutzmaßnahmen nach VDE0100-410:2018, Schwerpunkt: Schutz durch Abschalten und normative Nachweise 
  • Brandanforderungen nach MBO/ MLAR, Leitungsschutz, Problem dritte Oberschwingung, überspannungsschutz 

Hinweis:

Dieses Seminar erfüllt die Forderungen zur Fortbildung:

  • von zu Prüfungen befähigten Personen entspr. BetrSichV und TRBS 1203 Abschnitt 3.3 
  • von fachkundigen Personen für Instandhaltungsmaßnahmen entsprechend der §§ 10, 11 BetrSichV

Lernziele

Vertiefung der Kenntnisse der zutreffenden Produkt- und Arbeitsschutzvorschriften, sowie der technischen Regeln und Sicherheitsnormen, sowie der Kenntnisse und Fertigkeiten zur Beurteilung der elektrotechnischen Schutzmaßnahmen.

SG-Seminar-Nr.: 5430636

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service