Profiltoleranzen als Ersatz für +/- Toleranzen und Anwendung der Maximum-Material-Bedingung - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Globalisierung und Outsourcing erfordern eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen. Die frühere Anwendung von +/- Toleranzen für Abstände, Stufenmaße und Profile ergibt mangels Bezugssystems vieldeutige Zeichnungsinterpretationen und lässt damit oft Werkstücke zu, die nicht funktionieren. (Wenn wir selber fertigen, funktionieren die Teile, wenn weltweit gefertigt wird, nicht mehr). Das 1-tägige Seminar zeigt, wie nach heutigem Stand der Technik Maß-, Form- und Lagetoleranzen anzuwenden sind, um eindeutige und funktionsgerechte Tolerierungen nach den internationalen ISO-GPS-Normen zu erzielen. Damit werden dann Missverständnisse, Fehllieferungen, Fehlerkosten, Terminverzögerungen und Imageschäden vermieden.

zum Thema

Sie vertiefen in diesem HDT-Seminar Ihr Wissen, um wirksame Größenmaße und wirksame Zustände berechnen zu können.Das Seminar vermittelt, Maximum-Material-Bedingungen sicher anzuwenden und funktionsgerechte Tolerierungen nach internationalem ISO-GPS Standard zu erreichen.

Zielsetzung

Nach diesem Seminar verfügen die Teilnehmer über das notwendige Wissen, um Fehlerkosten bei der Konstruktion zu vermeiden und funktionsgerechte Tolerierungen erzielen zu können.

SG-Seminar-Nr.: 5261922

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service