Produktrückruf – Produkthaftung – Produktsicherheit – Rückrufmanagement - Seminar / Kurs von ZVEI-Services GmbH (ZSG)

Verringern Sie das Produktrückrufrisiko und die Produkthaftung für Ihre Produkte, und informieren Sie sich über die strafrechtliche Risiken unterlassener Rückrufe.

Inhalte

Es  sind Faktoren  wie  eine zunehmende Design-Komplexität, eine multinationale supply chain, eine gewünschte Modellvielfalt und die immer kürzer werdenden Innovationszyklen, die seit Jahren das Produktrückrufrisiko für Unternehmen stetig und für jeden sichtbar erhöhen. Hinzu kommt, dass praktisch alle Unternehmen ihren Produktvertrieb längst international, mit boomenden Märkten auch außerhalb der EU, betreiben. Im Worst-Case drohen also nicht nur Produkthaftungsprozesse in fremden Landesordnungen; zudem muss dann ein nahtloser, grenzüberschreitender Produktrückruf durchgeführt werden.

In diesem Seminar der ZVEI-Akademie erfahren Sie,  worauf es bei einem effizienten Rückrufmanagement ankommt, um im Rückruffall schnell und professionell reagieren zu können. Sie erhalten die wichtigsten Informationen zu den Themen Produktsicherheit und Produkthaftung, zu Produzentenhaftung und Produkthaftungsgesetz sowie zur Durchführung einer Rückrufaktion.

Inhalt

  • Grundlagen der Produkthaftung
  • Behördliche Marktüberwachung und Rückruf-Notifikation
  • Strafrechtliche Risiken unterlassener Rückrufe
  • Rückrufmanagement nach Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • Planung, Prozesse, Strukturen – Organisatorische Anforderungen im Rückruffall
  • Internationale Rückrufe
  • Kommunikatives Krisenmanagement – Krisenmanagement in Zeiten von Shitstorm, Facebook, WhatsApp, Twitter und Co.

ReferentProf. Dr. Thomas Klindt, Noerr LLP

Teilnahmegebühr Euro 530,- zzgl. Mehrwertsteuer für ZVEI-Mitglieder Euro 690,- zzgl. Mehrwertsteuer für externe Teilnehmer (enthalten sind Seminarunterlagen, Mittagessen und Pausengetränke)

Lernziele

Dieses Seminar hilft Ihnen, Image- und Reputationsschäden zu vermeiden. Sie erfahren, wie ein Rückruf kommuniziert werden muss, wie Regressketten verlaufen und wie Sie den Schaden begrenzen können.

Zielgruppen

Angesprochen sind vor allem Hersteller, aber auch EU-Importeure und Händler aus dem gesamten Konsumgüterbereich sowie industrieller Güter und des technischen Equipments. Das Seminar richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer und leitendes Management von Herstellern, Zulieferern sowie Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion, Product Compliance/Produktsicherheit, Qualitätsmanagement/Qualitätssicherung, Service/Kundendienst, Recht, Marketing und Vertrieb, Aftersales und Unternehmenskommunikation.

SG-Seminar-Nr.: 1620011

Anbieter-Seminar-Nr.: 82033009

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service