Prävention im Bauwesen - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Konzepte für Bauwerke und Infrastruktur

Inhalte

Bauwerke der Infrastruktur sind nutzungsbedingt neben Umwelteinwirkungen auch einer zunehmenden Beanspruchung durch erhöhte Verkehrslasten ausgesetzt. Diese Belastungen führen in vielen Fällen auch an verhältnismäßig jungen Bauwerken zu Schäden, die dann mit erheblichen technischen, ökologischen und ökonomischen Aufwendungen instand gesetzt werden müssen. Die Vermeidung dieser Schäden wird daher in Zukunft einen noch höheren Stellenwert als bereits heute erhalten. Ein Weg dorthin ist die Entwicklung und Anwendung von präventiven Maßnahmen, die nachhaltig die Qualität der Bauwerke sicherstellen, beziehungsweise helfen, sie zu überwachen und zu schützen. In diesem Seminar sollen Strategien zur Prävention im Bauwesen vorgestellt werden. Neben den neuesten Ergebnissen aus laufenden Forschungsprojekten werden Vorgehensweisen aus der Bauingenieurpraxis vorgestellt, begleitet und veranschaulicht mit Hilfe von realen Fallbeispielen aus dem Alltag von Betreibern und Planern von Infrastrukturbauwerken. Ziel des Seminars: Den Teilnehmern werden wichtige Grundlagen über Präventionskonzepte und Entscheidungshilfen für die Planung und Ausführung von Präventionsmaßnahmen vermittelt. Sie werden dadurch in die Lage versetzt, die ökonomischen, ökologischen und technischen Potenziale der Schadensvermeidung in der Praxis erkennen und erschließen zu können.

SG-Seminar-Nr.: 1473703

Anbieter-Seminar-Nr.: 34294

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service