Power Purchase Agreements - Seminar / Kurs von Management Circle AG

CO2-neutrale Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien

Inhalte

Die Vermarktung erneuerbarer Energien wird mit Auslaufen der EEG-Förderung auf eine neue Basis gestellt - und Power Purchase Agreements (PPAs) für Wind und Solar sind ein entscheidender Bestandteil. Maßgeblich sind hierbei die Strompreise und nicht allein die EEG-Einspeisevergütung. Ob Neuinvestition oder Weiterbetrieb: Es ist unumgänglich, dieses neue Geschäftsmodell zu verstehen, um bestehende und zukünftige Projekte bewerten und fundiert entscheiden zu können.

Neben einer vertraglichen Absicherung gegen steigende Strompreise beinhalten PPAs typischerweise auch Vereinbarungen zur Übertragung von Herkunftsnachweisen für den Strom, den der Anlagenbetreiber erzeugt hat. Der Erwerb von Herkunftsnachweisen stellt als grünes Marketinginstrument eine wichtige Motivation der energieintensiven Unternehmen zum Abschluss von Power Purchase Agreements dar.

Unsere praxiserfahrenen Experten führen Sie in die Zukunft unserer komplexen Energieversorgung. Dabei erfahren Sie alles über den Rechtsrahmen der Stromvermarktung sowie wirtschaftliche Vermarktungsoptionen nach dem EEG. Lernen Sie die wesentlichen Klauseln für die Vertragsgestaltung beim PPA kennen und betrachten Sie die Prozesskette je nach Bedarf aus Sicht eines Anlagenbetreibers oder aus der Persektive eines Industriekunden. Ein Erfahrungsbericht zu Risiken und Finanzierungsmodellen aus Bankensicht rundet den Gesamtüberblick ab.

Sie erfahren,

  • welche Klimaziele die Bundesregierung verfolgt und was Sie über das Klimaschutzpaket wissen müssen.
  • was ein PPA ist und welche Vertragstypen zu unterscheiden sind. welche Besonderheiten beim Weiterbetrieb von EEG-Anlagen bzw. beim Neubau zu beachten sind.
  • welcher Rechtsrahmen zu beachten ist.was Sie über Grünstrom und Herkunftsnachweise wissen sollten.
  • wie die Vertragsgestaltung beim PPA aussehen kann und profitieren von ersten Erfahrungen unserer Experten.
  • welche Vorteile PPAs für Anlagenbetreiber bzw. aus Sicht von Industriekunden haben.

Lernziele

Sie lernen,

  1. welche Rolle grüner Strom künftig in der Energieversorgung spielt und welche Klimaziele die Bundesregierung im Klimaschutzpaket formuliert hat.
  2. welcher Rechtsrahmen für die Vermarktung von Strom außerhalb des EEG gilt.
  3. welche Erfahrungen bereits mit der Ausgestaltung von PPA gemacht wurden und welche Vertragsklauseln Sie kennen sollten.

Zielgruppen

Dieses Seminar richtet sich an Leiter, leitende und spezialisierte Mitarbeiter von Investoren und Projektentwicklern, aus Energieversorgungs-unternehmen und Stadtwerken, von Anlagenbetreibern der erneuerbaren Energien sowie aus energieintensiven Unternehmen. Außerdem angesprochen sind Vertreter aus Politik und Verbänden sowie interessierte Berater, Bankvertreter, Analysten und Juristen.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
München, DE
15.09.2020 - 16.09.2020 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5439978

Anbieter-Seminar-Nr.: M12965

Termine

  • 15.09.2020 - 16.09.2020

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
München, DE
15.09.2020 - 16.09.2020 16 h Jetzt buchen ›