Pachtmodelle und Dienstleistungen im Netzbetrieb vertraglich und wirtschaftlich ausgestalten - Seminar / Kurs von BDEW Akademie

Inhalte

Die Verpachtung des Netzanlagevermögens an einen Netzbetreiber ist ein gängiges Netzbetriebsmodell. Auch die Auslagerung operativer Prozesse des Netzbetriebs im Rahmen von Dienstleistungs-verträgen betrifft viele Netzbetreiber.

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

• Verschaffen Sie sich einen Überblick zu den gängigen Netzbetriebsmodellen • Sie können Ihren Netzbetrieb sowie Kooperationsmodelle anschließend besser prüfen • Lernen Sie die wirtschaftlichen Knackpunkte für die Ausgestaltung von Betriebsführungsverträgen kennen • Bereiten Sie die Kostenprüfung zur nächsten Regulierungsperiode optimal vor • Diskutieren Sie mit Experten alle Besonderheiten und Fallstricke der Ausgestaltung

Referenten

  • Dr. Desiree M. Jung Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer
  • Christoph Mucha KVK Kompetenzzentrum Verteilnetze und Konzessionen GmbH

Programm

Mittwoch, 01. April 2020

9.30 Uhr Begrüßungskaffee

10.00 Uhr Seminarbeginn und Vorstellung

10.15 Uhr

Überblick zu gängigen Netzbetriebsmodellen • Pacht- und Dienstleistungsmodelle bei unterschiedlichen Partnern • Pacht- und Dienstleistungsmodelle im Konzernverbund • Netzeigentumsgesellschaft zwischen kommunalen und strategischen Partnern • Grundlagen der regulatorischen Kostenanerkennung

11.00 Uhr

Rechtliche Aspekte von Pachtund Dienstleistungsbeziehungen • Überblick zu den relevanten Vertragsbeziehungen • Wesentliche Unterschiede und Vertragsinhalte • Mögliche Ausschreibungsverpflichtungen

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr

Wirtschaftliche Ausgestaltung von Pachtverträgen • Ausgestaltung der Pachtformel sowie der Pachtnebenkosten • Abstimmungsbedarf und Datenaustausch im Pachtmodell • Kostenprüfung – Besonderheiten Pachtverhältnis

14.15 Uhr Wirtschaftliche Ausgestaltung von Betriebsführungsverträgen

• Controlling und Ausgestaltung von Kosten- und Leistungsbeziehungen • Kostenprüfung – Besonderheiten Dienstleisterbogen

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Diskussionsrunde

16.30 Uhr Ende des Seminars

Lernziele

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) prüft verstärkt die Kosten bei verbundenen Unternehmen. Ein besonderes Augenmerk legt die BNetzA auf Dienstleistungs-Konstellationen. Wenn Sie an Pacht- und Dienstleistungsverhältnissen beteiligt sind, diese umstellen oder neu einführen möchten, sollten Sie daher alle regulatorischen Rahmenbedingungen dazu kennen.

Die Verpachtung des Netzanlagevermögens an einen Netzbetreiber ist ein gängiges Netzbetriebsmodell. Auch die Auslagerung operativer Prozesse des Netzbetriebs im Rahmen von Dienstleistungsverträgen betrifft viele Netzbetreiber. In diesem Seminar werden Möglichkeiten zur wirtschaftlichen und rechtlichen Ausgestaltung des Pachtvertrags sowie von Dienstleistungsbeziehungen diskutiert.

Zielgruppen

Geschäftsführung, Fach- und Führungskräfte im Bereich Regulierungsmanagement sowie Verantwortliche für die kaufmännische Netzsteuerung

Termine und Orte

Datum Preis
Köln, DE
01.04.2020 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5296600

Termine

  • 01.04.2020

    Köln, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Köln, DE
01.04.2020 Jetzt buchen ›