PR-Volontärskurs - Seminar / Kurs von Leipzig School of Media

Inhalte

Zeitgemäße Kommunikations- und PR-Arbeit für öffentliche und wissenschaftliche Einrichtungen

Nicht nur die Bandbreite der Themen- und Aufgabenfelder einer PR-Abteilung in öffentlichen Einrichtungen wie Hochschulen, Kommunalverwaltungen und Museen wird zunehmend größer, sondern auch die Anzahl der möglichen Darstellungsformate und Kanäle wächst permanent. Vor diesem Hintergrund ist eine thematisch breit aufgestellte, außerbetriebliche Ausbildung von PR-Volontär:innen ein unverzichtbarer Baustein in der Volontärsausbildung.

Das Konzept des PR-Volontärskurses an der Leipzig School of Media ist auf die Bedürfnisse von PR-Abteilungen öffentlicher Einrichtungen abgestimmt und bedient die Anforderungen eines modernen Kommunikationsbetriebes: Von multimedialem Storytelling über Mobile Producing, Social Media und Community Management bis hin zu Krisenkommunikation werden alle wichtigen Themenfelder abgedeckt. Diese Themen werden ergänzt durch Inhalte zum klassischen Handwerk der Kommunikationsarbeit, wie beispielsweise den Grundlagen des Schreibens, des Redigierens und der Interviewführung. Der PR-Volontärskurs stellt somit eine ideale Erweiterung der an den Ausbildungsstätten vermittelten Praxis dar.

Im insgesamt 20-tägigen Kurs (5 Module mit jeweils 4 Tagen) werden die PR-Volontär:innen optimal auf die sich rasch verändernden Aufgaben in der modernen Kommunikationswelt vorbereitet. Durch die modulare Kursstruktur über ein knappes halbes Jahr hinweg wird der Transfer des Gelernten in die Berufspraxis sowie der Aufbau eines wertvollen Netzwerkes zu anderen Volontär:innen und damit Berufskolleg:innen bestmöglich gefördert.

Modul 1: Medienethik, Medienrecht & Public Value

Die Volontär:innen lernen im ersten Modul rechtliche wie berufsethische Grundlagen kennen und werden so befähigt, ihre eigenen Verantwortungen, Pflichten, Möglichkeiten und Grenzen realistisch einzuschätzen. Schwerpunkte dieses Moduls sind beispielsweise Medienrecht, Auskunftspflichten, Strategien im Umgang mit Quellen und komplexen Sachverhalten sowie die Kommunikation mit internen Autor:innen. Zudem setzen sich die Volontär:innen mit der Frage auseinander, welcher Auftrag für sie hinter dem viel diskutierten Begriff „Public Value“ steht.

Modul 2: Darstellungsformen & Workflowplanung

Im zweiten Modul werden den Volontär:innen klassische sowie multimediale Darstellungsformate vermittelt. Sie werden darin geschult, crossmedial zu denken und Kommunikation über Themen, Formate und Kanäle zu verknüpfen. Anhand praktischer Aufgabenstellungen üben sie Interviewtechniken, nachrichtliches Schreiben und das Handwerk des Redigierens. Die Volontär:innen lernen Tools für die Workflowplanung kennen, um Ressourcen realistisch planen und so Aufwand-Nutzen-Abwägungen treffen zu können.

Modul 3: Multimedia Storytelling & Mobile Producing

Das dritte Modul behandelt das multimediale Storytelling und die mediengerechte Umsetzung von Inhalten über verschiedene Medienkanäle. An einem beispielhaften Projekt trainieren die Volontär:innen von der Ideenfindung über Format- und Kanalauswahl, Produktion sowie Postproduktion die multimediale Realisierung narrativer Inhalte. Sie erhalten Praxistipps zum Fotografieren, zur Aufnahme von Audio- und Videomaterial, zu professioneller Dramaturgie sowie zur realistischen Aufwandseinschätzung und Ressourcenplanung.

Modul 4: Social Media & Community Management

Im vierten Modul werden den Volontär:innen die wichtigsten Grundlagen von Social Media sowie Community Management vermittelt. Sie lernen Einsatzfelder sozialer Medien in der externen sowie in der internen Kommunikation kennen und diskutieren Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Kanäle. Für den Aufbau und die Betreuung einer Community diskutieren sie rechtliche und psychologische Grundlagen. Anhand praktischer Übungen setzen sich die Volontär:innen mit Social-Media-Strategien, Kampagnenplanung sowie Erfolgsmessung und Monitoring auseinander.

Modul 5: Kommunikationsstrategie & Reputationsmanagement

Im letzten Kursmodul werden alle zuvor behandelten Themenbereiche in eine gesamtheitliche Kommunikationsstrategie eingeordnet. Anhand praktischer Aufgabenstellungen aus dem Alltag einer PR-Abteilung trainieren die Volontär:innen die professionelle Kommunikation und Interaktion mit Kolleg:innen, Vorgesetzten und Entscheidungsträger:innen. Ein weiteres Augenmerk dieses Moduls liegt auf dem professionellen Umgang mit Kommunikationskrisen.

Zeitgemäße Kommunikations- und PR-Arbeit für öffentliche und wissenschaftliche Einrichtungen

Nicht nur die Bandbreite der Themen- und Aufgabenfelder einer PR-Abteilung in öffentlichen Einrichtunge ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

  • Crossmediales Kurskonzept: Vermittlung von Grundfertigkeiten und Kernkompetenzen des PR-/Kommunikationsberufs sowie Sach- und Fachkompetenzen
  • Modulare Wissensvermittlung: Fünf 4-tägige Ausbildungsblöcke mit Bezug zur konkreten Arbeitspraxis in PR- und Kommunikationsabteilungen
  • Individuell zugeschnitten: Kursplanung in enger Abstimmung mit den Ausbildungsverantwortlichen – optimal auf öffentliche Einrichtungen abgestimmt
  • Praxisorientierte Ausbildung: Wissenschaftlich fundiertes, interaktives Programm mit hohem Praxisbezug durch Fallbeispiele, Diskussionen und Übungen
  • Renommierte Expert:innen: Zahlreiche qualifizierte und erfahrene Trainer:innen aus der PR- und Kommunikationsarbeit
  • Intensiver Austausch: Der Kurs fördert die kritisch-reflexive Auseinandersetzung mit berufsethischen Themen u.a
  • Crossmediales Kurskonzept: Vermittlung von Grundfertigkeiten und Kernkompetenzen des PR-/Kommunikationsberufs sowie Sach- und Fachkompetenzen
  • Modulare Wissensvermittlung: Fünf 4-tägige Ausbildungsb ...
Mehr Informationen >>

Zielgruppen

  1. Volontär:innen aus Kommunikations- und PR-Abteilungen von Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen, Kommunalverwaltungen, öffentlichen Einrichtungen sowie Kulturbetrieben

  2. Fachkräften in vergleichbaren Organisationen und Unternehmen, die für ihre Aufgaben grundlegende Kompetenzen der modernen Kommunikations- und PR-Arbeit benötigen
  1. Volontär:innen aus Kommunikations- und PR-Abteilungen von Hochschulen, wissenschaftlichen Institutionen, Kommunalverwaltungen, öffentlichen Einrichtungen sowie Kulturbetrieben

  2. Fachkräften in v ...
Mehr Informationen >>

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Leipzig, DE
22.11.2022 - 17.03.2023 10:00 - 18:00 Uhr 195 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5933914

Termine

  • 22.11.2022 - 17.03.2023

    Leipzig, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung, Zertifikat
  • 195 h
  •  
  • Anbieterbewertung (1)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Leipzig, DE
22.11.2022 - 17.03.2023 10:00 - 18:00 Uhr 195 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›