Operative Controllingpraxis II - Seminar / Kurs von Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Kosten- und Ergebnisrechnung aufbauen, optimieren und nutzen

Inhalte

Praktischer Aufbau der Kostenrechnungssysteme

  • Rolle der Kosten-, Leistungs- und Ergebnisrechnung im Controlling.
  • Einfaches Planungsmodell mit abgeleiteten betriebswirtschaftlichen (Deckungsbeitrag), finanzwirtschaftlichen (Cashflow) und handels-/steuerrechtlichen (EBIT) Ergebnisrechnungen.
  • Rahmenbedingungen als "Leitplanken" für ein effektives und effizientes operatives Controlling.

Controlling-Check-up

  • Ist-Analyse des Controlling-Status.
  • Bewertung des Controlling-Systems.
  • Stärken-Schwächen-Profil und Handlungsempfehlungen.

Kostenartenrechnung

  • Kostenbegriff: variable/fixe Kosten, Einzel-/Gemeinkosten, primäre/sekundäre Kosten, direkte/indirekte Kosten, Kosteneinflussfaktoren.
  • Strukturen für eine verbindliche und aussagekräftige Kostenartenrechnung: vom Kontenplan zum passgenauen Kostenartenplan, Kostenartenhierarchie, Kontierungsrichtlinien, Erfolgsfaktoren.

Kostenstellenrechnung und BAB

  • Strukturen für eine verbindliche und aussagekräftige Kostenstellenrechnung: Managementstrukturen und Geschäftsmodell abbilden, Kostenzuordnung, Kostenstellenplan, Kostenstellenhierarchie, Kostenstellen- als Verantwortungsrechnung, Erfolgsfaktoren.
  • Aufbau und Inhalt des BAB, Kostenverteilungsschlüssel wichtiger Gemeinkosten, Gemeinkostenzuschlagssätze für die Kalkulation berechnen.
  • Interne Leistungsverrechnung einführen, Verrechnungspreise kalkulieren.
  • Kostenstellenberichte, Profit-Center-Rechnung.

Kostenträgerrechnung und Kalkulation

  • Strukturen für eine sinnvolle und aussagekräftige Kostenträgerrechnung: Produkthierarchie bzw. Leistungsportfolio, Kostenträger- als Produkt-/Ergebninsverantwortungsrechnung, Freigaberegelung für die Kontierung.
  • Vollkosten- versus Deckungsbeitragsrechnung, Direct Costing und Fixkostendeckungsrechnung.
  • Divisions- und Zuschlagskalkulation auf Vollkostenbasis in Industrie und Dienstleistung, Vor-, mitlaufende und Nachkalkulation von Aufträgen, Maschinenstundensatzrechnung, Projektkalkulation und -controlling.
  • Plan-/Istkosten, Plankostenrechnung.
  • Kalkulation mit Deckungsbeiträgen auf Teilkostenbasis, mehrstufige und mehrdimensionale Deckungsbeitragsrechnungen, deckungsbeitragsbasierte Entscheidungsrechnungen.

Kostenmanagement und Früherkennungs-/Risikomanagement

  • Kostenstrukturanalyse, Kostentreiber erkennen.
  • Gemeinkosten und Fixkosten managen.
  • Variantenvielfalt und Sortimentsbreite beherrschen.
  • Fertigungstiefe optimieren.
  • Ergänzende Ansätze: Ursache-Wirkungs-Ketten als Frühindikatoren für Kosten- und Ergebnisrisiken

Aktuelle Trends

  • Operatives Controlling von analogen, digitalisierten und digitalen Geschäftsmodellen, Working Capital Management.

Lerndauer: 2 Tage

Diese Veranstaltung findet vor Ort statt (aktuelle Hygienekonzepte)!

Lernziele

Sie erhalten konkretes Handwerkszeug, um aufbauend auf den FIBU-Zahlen eine effektive Kosten- und Leistungsrechnung und weitere wichtige Ergebnisauswertungen auf- und auszubauen. In dieser Schulung erarbeiten Sie sich anhand von Praxisfällen im Detail, wie Sie mithilfe schnell wirksamer Maßnahmen und Instrumente

  • eine auf Ihr mittelständisches Unternehmensprofil ausgerichtete Kosten-, Leistungs- und Ergebnisrechnung zweckmäßig und selbständig implementieren,
  • Controlling zum Mittelpunkt der kaufmännischen Steuerung entwickeln,
  • erkennen, an welchen Stellen in den einzelnen Unternehmensbereichen Sie Kosten einsparen und die Effizienz erhöhen können,
  • Zielgruppen bewerten, Make-or-buy-Entscheidungen treffen sowie über Angebots- und Prozessänderungen entscheiden,
  • neue Umsatzfelder aufbauen und damit mehr Leistung erreichen und
  • auf Basis Ihrer Kosten- und Ergebnisrechnung ein wirksames Früherkennungs- und Risikomanagement aufbauen können.

Nach Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, ein Zertifikat zu erlangen.

Zielgruppen

Junior-Controller, Controller, Nachwuchscontroller und Fachkräfte aus dem Rechnungswesen – speziell kleiner und mittelständischer Unternehmen –, die den Auf- und Ausbau der Kostenrechnung im Detail erarbeiten wollen. Voraussetzung sind gute Kenntnisse der Buchführung und Controllingkenntnisse, die den Seminarinhalten von „Operative Controllingpraxis I” entsprechen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
29.08.2022 - 30.08.2022 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Filderstadt, DE
21.02.2022 - 22.02.2022 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
01.03.2023 - 02.03.2023 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 6006868

Anbieter-Seminar-Nr.: 61083456

Termine

  • 21.02.2022 - 22.02.2022

    Filderstadt, DE

  • 29.08.2022 - 30.08.2022

    Berlin, DE

  • 01.03.2023 - 02.03.2023

    Frankfurt am Main, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
29.08.2022 - 30.08.2022 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Filderstadt, DE
21.02.2022 - 22.02.2022 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
01.03.2023 - 02.03.2023 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›