Onlinedatenschutz auf dem Weg zur ePrivacy-Verordnung - Seminar / Kurs von DATAKONTEXT GmbH

Rechtssicherheit in der Übergangsphase

Inhalte

Unternehmen müssen seit Mai 2018 nicht nur die DS-GVO umgesetzt haben. Zusätzlich zur DS-GVO sind die Vorschriften der ePrivacy-Verordnung (VO) zu beachten. Sie wird den Datenschutz für Onlinedienste von der Homepage bis zu sozialen Netzwerken regeln und die DS-GVO für den Bereich der elektronischen Kommunikation präzisieren und ergänzen. Das erweiterte EU-Recht enthält nicht nur verbindliche Vorgaben für Anbieter von Kommunikationsdiensten, sondern richtet sich an jedermann, der Tools zur Reichweitenmessung einsetzt oder jede Art von Gerätedaten verarbeitet.

 

Das Seminar gibt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen und bietet dem Verantwortlichen praxistaugliche Hinweise zur Umsetzung.

  • Die ePrivacy-Verordnung im Überblick
  • Rechtsrahmen und Grundlagen der ePrivacy-VO
  • Anwendungsbereich der ePrivacy-VO
  • Abgrenzung DS-GVO/TMG/TKG
  • Einwilligung und Einwilligung Minderjähriger
  • Inhalt und Form der Einwilligungserklärung
  • Altersverifikation bei Minderjährigen
  • Kommunikation mit der betroffenen Person
  • Datenschutz-Management und Sicherheitsmaßnahmen
  • Umgang mit Datenpannen
  • Betroffenenrechte bei Online-Diensten
  • Informationspflichten nach der ePrivacy-VO
  • Auskunfts- und Interventionsrechte: Datenportabilität/Recht auf Vergessenwerden
  • Zulässigkeit moderner Formen des elektronischen Marketings
  • Reichweitenmessung und Trackingverfahren
  • Technische Anforderungen des Opt-In bzw. Opt-Out-Verfahrens
  • Inhalte von Datenschutzbestimmungen
  • Rolle der einzelnen Akteure – Verantwortliche oder Auftragsverarbeitung?
  • ePrivacy-VO und Datenschutzaufsicht

 

Netto-Unterrichtsstunden: 5,5 h

Vortragsmethode: Vortrag, Umsetzungsbeispiele, Teilnehmerfragen und -austausch

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Fortbildungsveranstaltung gem. Art. 38  Abs. 2 DS-GVO/§§ 5, 6, 38 BDSG

Lernziele

Das Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die speziellen Datenschutzvorschriften für Dienste der elektronischen Kommunikation.Hierzu gehören nicht nur Messenger-Dienste, sondern auch Webseiten oder Apps. Welche Angebote unterfallen dem künftigen Recht? Was erwartet Sie neben Datenschutz-Grundverordnung und BDSG zu den Themen Einwilligung, Cookies, Reichweitenmessung und  Tracking? Welche speziellen Grenzen sind Ihnen gezogen und wo liegen die Möglichkeiten für die Onlinewirtschaft? Erhalten Sie  Antworten auf erste Fragen zum neuen Recht der Online-Dienste.

Zielgruppen

Interne und externe Datenschutzbeauftragte und Verantwortliche sowie Geschäftsführung, die sich mit der ePrivacy-Verordnung befassen müssen

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
18.02.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
29.09.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5137775

Termine

  • 18.02.2020

    Frankfurt am Main, DE

  • 29.09.2020

    Köln, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
18.02.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
29.09.2020 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›