Online-Marketing & Recht - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

Mit besonderer Berücksichtigung der EuGH und BGH-Rechtsprechung zu Cookies

Inhalte

Vertragsrecht

  • Überblick über das Online Advertising Ökosystem
  • Agenturverträge
  • SEO-Verträge und ähnliche Vertragstypen
  • Beratungsverträge
  • Verträge mit sonstigen Dritt-Providern

Datenschutzrecht

  • DSGVO: Was hat sich geändert?
  • Wie können sich Unternehmen heute schon auf die e-Privacy VO vorbereiten?
  • Was ist zu beachten in dem „Schwebezustand“ zwischen DS-GVO und e-Privacy VO?
  • Aktuelles zur Praxis der Aufsichtsbehörden
  • Lead-Generierung aus datenschutzrechtlicher Sicht
  • Profiling als Grundlage für verhaltensbasiertes Online-Marketing
  • Tracking durch Cookies, Fingerprinting etc.
  • Real-Time-Advertising / Programmatic Marketing
  • Targeting und Re-Targeting
  • Mobile Advertising
  • Location-Based-Advertising, Beacons
  • Social-Media-Marketing, Social Plugins, Sharing/Tell a Friend
  • Social-Media-Monitoring
  • Verbindung von Online- und Offline-Daten
  • Künstliche Intelligenz im Marketing

Wettbewerbsrecht und gewerbliche Schutzrechte

  • SEO/SEA und Markenrecht
  • AdBlocker
  • Geoblocking-VO
  • E-Mail-Werbung
  • Gewinnspiele
  • Chatbots
  • Influencer-Marketing

Haftung für Rechtsverstöße

  • Wer haftet wofür?
  • Haftungsrisiken und Tipps zur Haftungsvermeidung

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Vertragsrecht

  • Überblick über das Online Advertising Ökosystem
  • Agenturverträge
  • SEO-Verträge und ähnliche Vertragstypen
  • Beratungsverträge
  • Verträge mit sonstigen Drit ...
Mehr Informationen >>

Lernziele

Die rechtlichen Anforderungen an Online-Marketing sind unübersichtlich, sie verändern sich so rasant wie die dafür eingesetzten Technologien. Insbesondere rund um verhaltensbasierte Werbung und die dafür erforderliche Profilbildung sind viele elementare Fragen auch nach der jüngsten Rechtsprechung des BGH und EuGH weiter ungeklärt. Daneben ist auch die praktische Umsetzung herausfordernd, z.B. die Gestaltung von Cookie-Bannern, der Einsatz von Consent Management Lösungen oder die Formulierung von Datenschutzhinweisen, die den rechtlichen Anforderungen genügen und gleichzeit in der Praxis funktioneren. Mit der europäischen e-Privacy Verordnung kommen zusätzliche Herausforderungen auf die Unternehmen zu. Umso wichtiger ist es für Ihre Berufspraxis, die rechtlichen „Spielregeln“ und deren praktische Umsetzung zu kennen, ebenso wie mögliche künftige Entwicklungen, die für digitale Marketingmaßnahmen relevant sind. Spezielle Tipps, wie sich diese Regeln in der Praxis umsetzen lassen, erhalten Sie auf diesem Seminar von unseren erfahrenen Referenten.

Die rechtlichen Anforderungen an Online-Marketing sind unübersichtlich, sie verändern sich so rasant wie die dafür eingesetzten Technologien. Insbesondere rund um verhaltensbasierte Werbung und die ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Unternehmens- und Verbandsjuristen, Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte der Bereiche Marketing, Vertrieb, Kundenberatung und Technik von werbetreibenden Unternehmen und Dienstleistern für Online-Marketing, Rechtsanwälte
Unternehmens- und Verbandsjuristen, Geschäftsführer sowie Fach- und Führungskräfte der Bereiche Marketing, Vertrieb, Kundenberatung und Technik von werbetreibenden Unternehmen und Dienstleistern f ... Mehr Informationen >>

SG-Seminar-Nr.: 5536439

Anbieter-Seminar-Nr.: 0431

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  •  
  • Anbieterbewertung (102)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service