Neue Systeme vs. alte Linien - MAQUET live - Seminar / Kurs von Staufen AG

Ein Werk im Veränderungsprozess - Kulturwandel zu neuen Grundwerten

Inhalte

Insbesondere in der Startphase eines Veränderungsprozesses ist eine definierte Vorgehensweise unter Einbezug aller Beteiligten wesentlicher Baustein auf dem Weg zur Wertschöpfungsexzellenz. Umgang mit Konflikten, Demotivation und anderen Problemfeldern sind nicht fremd. Erfahren Sie vor Ort, was Erfolgsfaktoren und Stolpersteine bei der erfolgreichen Implementierung eines Wertschöpfungssystems waren. Die Kombination aus Kreativität und Standardisierung steht als Garant für nachhaltige Verbesserungen. Eine intelligente Verzahnung von schlanker Fertigung und Pull-Systemen ist dabei der Schlüssel für kurze Durchlaufzeiten und messbare Erfolge.

Führung vor Ort: Shopfloor Management, Tools und Verhalten

  • Von der Implementierung einzelner Tools zur nachhaltigen Spitzenleistung durch eine ganzheitliche Veränderung der Führungskultur
  • Tägliche Shopfloor Kaskaden, Q-Alarm, Prozessbestätigung, Visualisierung und Standards zur Erhöhung der Führungsleistung
  • Die Führungskraft in der Rolle des disziplinierten Vorgesetzten, Moderators und Mentors

Prozessbetrachtung vor Ort: Werksführung, KVP-Schulungsraum

  • Informationen zum Werk, Erfolgsfaktoren, Widerstände, Tagesablauf der Führungskräfte
  • Rundgang durch Montage, Logistik und Vorstellung Info-Center
  • Diskussion und offener Erfahrungsaustausch mit Führungskräften

Einbindung der Mitarbeiter: Dem KVP-Team über die Schulter geschaut

  • Vorstellung Vorgehensweise im Workshop
  • Dokumentation KVP Vorher / Nachher
  • Verbesserungen live erleben
  • KVP-Projektplan

Next Steps: Eigene Potenziale und Herausforderungen

  • Welche Stolpersteine und welches Potenzial sehen Sie? Welche Chancen entstehen?
  • Wie ändert sich Ihr Tagesablauf im Veränderungsprozess?

 

Lernziele

  • Den Veränderungsprozess managen, Bewusstsein schaffen, Verhalten ändern, Kultur leben.
  • Verbesserungen schrittweise gemeinsam erarbeiten und Widerständen oder Zweiflern die Grundlage entziehen.
  • Vorteile einer flexiblen Fließfertigung im Vergleich zu Stärken und Schwächen einer Werkstattfertigung "begreifen".
  • Voraussetzungen schaffen, um KVP-Umsetzungen nachhaltig zu gestalten.
  • Liefertreue mit gleichzeitiger Verschwendungs-, Bestands, und Durchlaufzeitreduzierung erreichen.
  • Rahmenbedingungen und Erfolgsfaktoren kennen lernen, die eine Einführung und Umsetzung vom Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen begünstigen.

Zielgruppen

Für Geschäftsführer, Entscheider und Führungskräfte des mittleren und oberen Managements aus Produktion, Qualität und Prozessoptimierung

SG-Seminar-Nr.: 1673714

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service