Neue Pflichten und Haftungsrisiken für Immobilieneigentümer und -verwalter - Seminar / Kurs von NORDUM Akademie GmbH & Co. KG

Trinkwasserverordnung 2011 Legionellenproblematik

Am 01.11.2011 tritt die neue Trinkwasserverordnung (erste Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung) in Kraft. Kernpunkt der Novellierung ist neben der Einführung von Parametern für Radioaktivität und Uran eine Verschärfung der Untersuchungs- und Anzeigepflichten hinsichtlich einer Legionellen-Belastung des Trinkwassers. Das gilt auch für Blei, welches bei älteren Wasserversorgungsanlagen beachtet werden muss. Dabei werden die bislang nicht hinreichend eindeutig gefassten Anforderungen insbesondere gegenüber gewerblichen Vermietern (und deren Verwaltern) erheblich ausgeweitet.

Somit kommen erhöhte Anforderungen auf den Betreiber von Trinkwasserinstallationen zu. Zur Durchsetzung der Einhaltung dieser Schutzanforderungen normiert die TrinkwV einen umfangreichen Katalog von Anzeige-, Dokumentations-, Untersuchungs-, Handlungs- und Informationspflichten.

Die Regelungen der TrinkwV richten sich nicht nur an Unternehmen, die Trinkwasser für die Allgemeinheit bereitstellen, sondern gelten auch für Inhaber sogenannter Trinkwasserinstallationen (alle Rohrleitungen, Apparate und Armaturen zur Trinkwasserversorgung innerhalb einer Immobilie vom Übergabepunkt des Versorgungsunternehmens bis zur Verbraucherzapfstelle). Damit ist dem Immobilieneigentümer, dem Vermieter und auch dem Immobilienverwalter die Verantwortung für den hygienisch einwandfreien Zustand der Hausinstallation und des abgegebenen Trinkwassers übertragen.

Inhalte

Die neuen rechlichen Regelungen der Trinkwasserverordnung 2011 Allgemeine Vorschriften, Überwachung durch das Gesundheitsamt

Schwerpunkte der novellierten Trinkwasserverordnung 2011 Auswirkungen der § 13 Anzeigepflichten, § 14 Untersuchungspflichten und  § 16 Anzeigepflicht der Trinkwasserverordnung auf Wohnungsunternehmen

Die besondere Bedeutung der Legionellen-Problematik Vorkommen und Verhalten von Legionellen, gesundheitliche Risiken und Schäden , besondere Aspekte bei der Probenahme und Untersuchung auf Legionellen

Hygiene in Trinkwasseranlagen - technische Regelwerke und Normen Erfahrungen aus einem Pilotprojekt – Legionellen-Beprobung in Wohngebäuden und Gewerbeimmobilien, Hinweise und Empfehlungen für die Umsetzung der Forderungen der Trinkwasserverordnung in der Praxis

Haftungsrisiko entsprechend der neuen Trinkwasserverordnung Ordnungswidrigkeiten Strafrechtliche Verantwortung Zivilrechtliche Schadensansprüche

Lernziele

Im Seminar werden die Änderungen der neuen Trinkwasserverordnung insbesondere im Hinblick auf die Verantwortung der Immobilieneigentümer, der Vermieter und Immobilienverwalter erläutert und diskutiert.

Zielgruppen

Die Zielgruppen der Veranstaltung sind Bauträger, Hausverwalter, Immobilienbesitzer, Vermieter, Techniker sowie Hauswarte.

SG-Seminar-Nr.: 1382424

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service