Neue EuGH- und BAG-Rechtsprechung zum Urlaubsrecht und Befristungen - Seminar / Kurs von DATAKONTEXT GmbH

Auswirkungen auf die Personalbetreuung und Entgeltabrechnung; Urlaubsberechnung/-kürzung – Urlaubsentgelt – Urlaubsabgeltung – Urlaubsverfall – Befristungen

Inhalte

Aktuelle EuGH- und BAG-Urteile haben zu gravierenden Änderungen im Urlaubsrecht geführt. Dies bezieht sich zum einen auf die arbeitsrechtlichen Regelungen und zum anderen auf die damit verbundenen Auswirkungen hinsichtlich der Umsetzung der  Ansprüche von Arbeitnehmern und Erben/Hinterbliebenen in der Entgeltabrechnung. Die unterschiedliche Beurteilung im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht erschweren die Umsetzung in der Praxis zusätzlich. Außerdem hat sich die  Rechtsprechung mit dem Thema Befristungen beschäftigt. Insbesondere die Vereinbarung sachgrundloser Befristungen können für die Arbeitgeber mit einem hohen Risiko verbunden sein.

 

Arbeitsrecht

 

  • Urlaubsrecht
  • Bundesurlaubsgesetz vs. Rechtsprechung
  • Urlaubsanspruch
  • Berechnung des Urlaubs
  • Urlaubsverfall
Urlaub bei Teilzeit Urlaub bei Krankheit Urlaubsentgelt
  • Berechnung des Urlaubsentgelts
  • Sonderzahlung und Überstunden
  • Zusätzliches Urlaubsentgelt
Abgeltung von Urlaub
  • Abgeltung bei Tod des Arbeitnehmers
Verfall von Urlaub
  • Hinweispflicht der Arbeitgeber
  • Tarifvertragliche Ausschlussfristen

 

Referent: Dr. Martin Fenski

 

Entgeltabrechnung

  • Urlaubsentgelt
  • Lohnsteuer- und beitragsrechtliche Beurteilung
Sonderzahlungen während des Urlaubs
  •  Prämien etc.
Unbezahlter Urlaub
  • Zahlungen an Arbeitnehmer während der unbezahlten Freistellung
Pauschalierung von Arbeitslohn während des Urlaubs Abgeltung von Urlaub
  • Sozialversicherungspflichtiges Entgelt beim Verstorbenen
  • Konsequenzen aus dem Besprechungsergebnis vom 20.11.2019
Lohnsteuerpflichtiger sonstiger Bezug beim Erben/Hinterbliebenen
  • Abruf der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale
  • Elektronische Lohnsteuerbescheinigung

Referent: Markus Stier

Weitere arbeitsrechtliche Themen

 

  • Befristungen
  • Sachgrundlose Befristungen
  • Elternzeit

Referent: Dr. Martin Fenski

 

Netto-Unterrichtsstunden: 5,5 h

Vortragsmethode: Vortrag, Fallbeispiele, Teilnehmerfragen und -austausch

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Lernziele

Die EuGH- und BAG-Rechtsprechung der letzten Jahre hat das Bundesurlaubsgesetz in Schieflage gebracht. Dieses spezielle Seminar hilft Ihnen, Sachverhalte aus der betrieblichen Praxis richtig zu beurteilen. Ergänzt wird dieses Seminar mit Hinweisen zur praktischen Umsetzung aus lohnsteuerrechtlicher und sozialversicherungsrechtlicher Sicht. Außerdem erfahren Sie, was Sie arbeitsrechtlich bei der Vereinbarung von Befristungen – insbesondere sachgrundlosen Befristungen – beachten müssen.

Zielgruppen

Leiter*innen und qualifizierte Mitarbeiter*innen der Entgeltabrechnung und des Personalwesens.

SG-Seminar-Nr.: 5407001

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service