Netzbewertung – Einen angemessenen Netzkaufpreis beim Konzessionswechsel ermitteln - Seminar / Kurs von BDEW Akademie

Inhalte

Wie kann ein angemessener Netzkaufpreis im Falle eines Konzessionswechsels ermittelt werden?

5 gute Gründe, dieses Seminar zu besuchen

• Know-how Netzbewertung im Rahmen von Strom- und Gasnetzübernahmen erlangen • Methoden einer Netzbewertung in der Praxis kennen lernen • Intensiver Austausch zu Regulierungsthemen • Strategische Entscheidungen für die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung • Diskussion über den angemessenen Kaufpreis bei Netzübernahmen

Referenten

  • David Goerschel KVK Kompetenzzentrum Verteilnetze und Konzessionen GmbH
  • Mariya Manilova KVK Kompetenzzentrum Verteilnetze und Konzessionen GmbH

Programm

Donnerstag, 21. November 2019

9.30 Uhr Begrüßungskaffee

9.45 Uhr

Seminarbeginn und Vorstellung

10.00 Uhr

Grundlagen der Netzbewertung • Anlässe zur Kaufpreisbestimmung • Warum sind die konzessionsvertraglichen Regelungen zur Kaufpreisfindung in vielen Fällen obsolet? • Gibt es den einen Wert eines Unternehmens? • Methoden der Bewertung eines Verteilnetzes gibt es und ihre Bedeutung in der Praxis • Kann der objektivierte Ertragswert nach IDW S1 auf die Bewertung eines Energieverteilnetzes angewendet werden? • Bewertungsperspektive • Effekte der Anreizregulierung, die unbedingt zu beachten sind Excel-Tool: Berechnungssystematik des objektivierten Ertragswerts

11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr

Bestimmung der Bewertungsbasis • Welche Daten stehen im Rahmen eines Konzessionsverfahrens für die Bewertung zur Verfügung? • Berechnete und abgeschätzte Einflussgrößen • Strukturmerkmale des Netzes • Die zu übertragende EOG aabschätzen und Einfluss des § 26 der novellierten ARegV § 26 der novellierten ARegV? • operativen Kosten einer Netzbewirtschaftung • Strategische Entscheidungen der Netzbewirtschaftung, die im Vorfeld einer Wirtschaftlichkeitsuntersuchung diskutiert werden Excel-Tool: Die Abschätzung der zu übertragenden Erlösobergrenze

12.30 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr

Der Business Case • Was zeichnet einen integrierten Business-Case aus? Worauf ist bei der Konstruktion zu achten? • Wie greifen Bilanz, GuV und Liquiditätsrechnung bei der Netzbewertung ineinander? • Wirtschaftliche Stellschrauben • Synergiepotenziale berücksichtigen • Chancen und Risiken • Auswirkungen der Wahl des Netzbewirtschaftungs-Modells auf die Wirtschaftlichkeit und den Kaufpreis • Sinnvolle Szenarien Excel-Tool: Der Aufbau eines integrierten Business Case und die Verlinkung mit der Kalkulatorik

15.00 Uhr Kaffeepause

15.15 Uhr

Die indikative Kaufpreisermittlung • Den Ertragswert konkret bestimmen • Was muss im Hinblick auf die Bestimmung des Kapitalisierungszinses berücksichtigt werden? • Annahmen bei der Modellierung der ewigen Rente • Ergebnisse einer Ertragswertberechnung einordnen und Schlüsse im Hinblick auf eine anstehende Kaufpreisverhandlung ziehen • Welche Möglichkeiten der Plausibilitätsprüfung gibt es? • Welche Fallstricke gibt es? Excel-Tool: Berechnung des Netzkaufpreises und anschließende Plausibilitätsprüfung

17.00 Uhr Ende des Seminars

Lernziele

Der Kaufpreis eines Strom- oder Gasnetzes bestimmt sich in der Regel erst nach Vergabe der Konzessionen an einen neuen Konzessionär. Im ungünstigen  Fall führt der zwischen dem Bestands- und dem Neukonzessionär ausgehandelte Netzkaufpreis dazu, dass sich das Engagement des Neukonzessionärs als unwirtschaftlich herausstellt. Das Bundeswirtschaftsministerium hat allerdings mit der Novellierung des § 46 Abs. 2 EnWG eine große Unsicherheit bei der Kaufpreisfindung – die Wahl der Bewertungsmethode – größtenteils eliminiert. Mit der Benennung des objektivierten Ertragswerts als maßgebliche Bewertungsmethode ist der Ermessensspielraum bei der Netzbewertung zukünftig deutlich geringer.

Das Seminar vermittelt Ihnen praxisorientierte Lösungswege und Handlungsempfehlungen für kaufmännische, regulatorische und strategische Problemstellungen im Rahmen der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung einer Netzübernahme. Im Seminar werden anhand eines Excel-Tools alle Schritte der Netzbewertung und Kaufpreisermittlung simuliert.

SG-Seminar-Nr.: 5288467

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service