Netzanschluss von BHKW- und PV-Anlagen - Seminar / Kurs von BHKW-Consult

Nieder- und Mittelspannungsanschluss dezentraler Stromversorger richtig planen und administrieren

Inhalte

Das Seminar „Netzanschluss von BHKW- und PV-Anlagen“ vermittelt praxisnah die Aspekte beim Anschluss und Betrieb von BHKW- und PV-Anlagen im Nieder- und Mittelspannungsnetz. Dabei reicht der thematische Bogen von PV-Steckdosenmodule über Eigenerzeugungsanlagen mit Anschluss an der Niederspannungsverteilung bis hin zu Megawatt-Anlagen der Mittelspannungs-Ebene.

Im Zentrum stehen die Technischen Anschlussbedingungen (TAB), die neuen Regelungen der VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“, die VDE-AR-N4110 (TAR-Mittelspannung) sowie die Vorgaben aus EEG, KWKG, EnWG und Messstellenbetriebsgesetz.

Dargestellt werden die administrativen und technischen Fragestellungen, die im Zusammenhang mit einem Netzanschluss einer BHKW- und PV-Anlagen stehen.

Die Erläuterung der Seminarinhalte erfolgt praxisorientiert auf der Grundlage von Beispielen. Zur Sicherstellung des Verständnisses sind grundlegende elektrotechnische Kenntnisse sowie erste Erfahrungen mit dem Anschluss von Erzeugungsanlagen erforderlich.

Um auf einzelne Fragestellungen zielgerichtet eingehen zu können, ist die Anzahl der Teilnehmer beim diesem Seminar auf maximal 15-20 Personen begrenzt.

Lernziele

Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“

  • Grundlagen und Anwendungsbereich
  • Erläuterung der Anforderung im Überblick
  • Ausnahmen und Auslegungsprobleme

Praktische Umsetzung der Anwendungsregel VDE-AR-N 4105 „Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz“

  • Neuanschluss und/oder Erweiterung von EEG- und KWKG-Anlagen
  • Regelung beim Austausch von Systemkomponenten
  • Netz- und Anlagenschutzkonzepte
  • Anwendung der Norm für Batterie- und Inselsysteme
  • Informationspflichten der Beteiligten
  • Wiederkehrender Funktionsnachweis von Netz- und Anlagenschutzeinrichtungen

Anlagensicherheit

Kurze Hinweise zu Mess- und Steuerungskonzepte für Erzeugungsanlagen

Gesetzliche Anforderungen an die Messung

  • Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
  • Messstellenbetriebsgesetz (MsbG)
  • Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)
  • Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)

Technische Anforderungen

  • Anforderungen, Aufbau und Betrieb für Zählerplätze in elektrischen Anlagen im Niederspannungsnetz
  • Technische Umsetzung und Zuständigkeiten gemäß Einspeisemanagement nach EEG
  • Anforderungen aus der Direktvermarktung nach EEG und KWKG

Anschluss von Stromerzeugungsanlagen mit „Stecker-Anschluss“

Ermittlung des Netzverknüpfungspunktes

  • Erstanfrage durch den zukünftigen Anlagenbetreiber
  • Netzverträglichkeitsprüfung – Ermittlung des technisch und volkswirtschaftlich günstigsten Netzverknüpfungspunktes
  • Notwendige Verträge und Nachweise nach dem EnWG, EEG und KWKG

Wesentliche technische Anforderungen an Erzeugungsanlagen bei Anschluss im Mittelspannungsnetz

  • Regelwerke
  • Ablaufschema für Anmeldung und Errichtung
  • Netz- und Anlagenschutzkonzepte
  • Vorgaben der Mittelspannungsrichtlinie (Einheiten- und Anlagen-Zertifikate)
  • Besondere Regelungen an Zählerplätze

Zielgruppen

Architekten mit elektrotechnischen Vorkenntnissen, Ingenieurbüros, Unternehmens- und Energieberater, BHKW-/KWK-Betreiber, BHKW-Anbieter, PV-Anbieter, PV-Betreiber, Contractoren, Energieversorgungsunternehmen, Stadtwerke, Energieagenturen, Wissenschaftliche Institute, Banken und Versicherungen, Behörden und alle KWK-/PV-Interessierte mit elektrotechnischen Vorkenntnissen

SG-Seminar-Nr.: 1801962

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service