NOVIA - Kalibrierungen in der analytischen Praxis - Seminar / Kurs von Novia Chromatographie- und Messverfahren GmbH

Inhalte

- Voraussetzungen zur sicheren Kalibrierung analytischer Systeme - Ermittlung und Interpretation von Kalibrierkenndaten (z. B. Empfindlichkeit, Achsenabschnitt, Korrelationskoeffizient, Reststandardabweichung usw.) - Auswahl von Regressionsmodellen (Lineare Regression und höhere Regresssionsordnungen) - Tests für eine optimale Regressionsauswahl (F-Test, Mandel-Test, Signifikanz des Terms c usw.) - Ungewichtete und gewichtete lineare Regression - Absicherung von Kalibrierdaten durch Vertrauensbereiche und Intervalle - Übungen anhand vieler Fallbeispiele

Lernziele

Die Kalibrierung – also die Ermittlung des Zusammenhangs zwischen den Messsignalen und den Konzentrationen wird im Rahmen der Validierung meistens als Linearität bezeichnet. Dabei steht gewöhnlich die Ermittlung einer Kalibrierfunktion im Vordergrund. Während früher häufig gerade Kalibrierfunktionen im Vordergrund standen, werden heute auch nichtlineare Kalibrierungen bevorzugt. Im Seminar werden zunächst anhand von praktischen Beispielen allgemeingültige Kalibrierkenndaten ermittelt und bewertet. Danach wird anhand von Beispielen diskutiert, welche davon für welche Fragestellungen relevant sind, welche Kalibrierstrategie ausgewählt wird und wie sich mit einfachen Regeln typische Kalibrierfehler vermeiden lassen.

Zielgruppen

Anwender im analytischen Labor, die Kalibrierdaten erfassen und statistisch auswerten.

SG-Seminar-Nr.: 1476037

Anbieter-Seminar-Nr.: 4417

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service