NEU Die Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungen im Verhandlungsverfahren - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE | id Verlags GmbH

Inhalte

  1. Zulässigkeit von Freihändiger Vergabe/Verhandlungsvergabe/Verhandlungsverfahren
    • Verfahren mit und ohne Teilnahmewettbewerb
    • Einzeltatbestände und deren Voraussetzungen
  2. Auftragsbekanntmachung bei Verfahren mit Teilnahmewettbewerb
    • Inhalt
    • Eignungsanforderungen
    • Eignungsnachweise
    • Fristen
  3. Vergabeunterlagen
    • Inhalt
    • Mindestanforderungen
    • Zuschlagskriterien
    • Ausführungsbedingungen
    • Bereitstellung
  4. Prüfung der Teilnahmeanträge und Aufforderung zur Abgabe von Angeboten
    • Auswahl der Unternehmen
    • Höchstzahl
  5. Umfang und Inhalt der Verhandlungen
    • Indikative Angebote
    • Verhandlung in Phasen
    • Ziel: Verbesserung der Angebote
    • Zulässige Verhandlungsgegenstände
    • Gleichbehandlungsgrundsatz
    • Unterrichtungspflicht durch den Auftraggeber
    • Präsentationen 
  6. Abschluss der Verhandlungen
    • Einreichung der finalen Angebote
    • Wertung
    • Beauftragung 
  7. Dokumentation

Lernziele

Die Regelungen über Verhandlungsverfahren bei der Vergabe von Bauleistungen sind nach der Vergaberechtsreform 2016 in der VOB/A Abschnitt 2 ausführlicher gefasst worden. Entsprechende Vorschriften finden sich für die Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen in der UVgO und in der VgV. Unabhängig davon bestehen in der Praxis noch viele Fragen in Bezug auf die rechtssichere Ausgestaltung von Freihändigen Vergaben/Verhandlungsvergaben bzw. Verhandlungsverfahren. Das Seminar behandelt systematisch alle wesentlichen Punkte einer Freihändigen Vergabe/Verhandlungsvergabe bzw. eines Verhandlungsverfahrens, von der Zulässigkeit des Verfahrens über die Ausgestaltung der Verhandlungen bis zur Ermittlung des wirtschaftlich günstigsten Angebots und dem Zuschlag. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Spielräume des Auftraggebers und ihre Grenzen gelegt. Die neueste Rechtsprechung wird einbezogen.  Eine interaktive Behandlung von Fragen oder Rechtsproblemen aus dem Teilnehmerkreis ist ausdrücklich erwünscht.

Zielgruppen

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter/innen aus der öffentlichen Verwaltung, die in Vergabestellen oder Fachabteilungen mit der Durchführung von nationalen Freihändigen Vergaben/Verhandlungsvergaben und EU-Verhandlungsverfahren betraut sind. Ferner sind beratende Personen, wie Architekten und Ingenieure, sowie Rechtsanwälte angesprochen. Auch Mitarbeiter/innen von Bietern, die Angebote erstellen und insbesondere an Verhandlungen teilnehmen, sind angesprochen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mannheim, DE
19.04.2021 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5469355

Anbieter-Seminar-Nr.: 3168

Termine

  • 19.04.2021

    Mannheim, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mannheim, DE
19.04.2021 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›