NEU Die Gestaltung von Bauverträgen ohne VOB/B - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE | id Verlags GmbH

Inhalte

  1. Präambel
  2. Bau-, Verbraucherbau- oder nur Werkvertrag? 
  3. Vertragsbestandteile
  4. Bedeutung und Auslegungsrelevanz
  5. Leistungsumfang und Schnittstellen
  6. Zweifelsfreie Festlegung des Bau-Solls 
  7. Leistungsänderungen
  8. Spielräume und Grenzen beim Anordnungsrecht und den Vergütungsfolgen 
  9. Ausführung der Leistung/Ausführungsfristen
  10. Umgang mit Auswirkungen der Änderungsanordnung 
  11. Vertragsstrafe
  12. Aktueller Stand der Rechtsprechung 
  13. Arbeitnehmer/Nachunternehmer des AN
  14. Haftungsschwierigkeiten nach §§ 14 AEntG, 13 MiLoG, 28a SGB IV, 150 SGB VII 
  15. Vergütung
  16. Besonderheiten der unterschiedlichen Vertragstypen 
  17. Sicherheitsleistungen
  18. Gestaltungsspielraum bei der Sicherungsabrede 
  19. Abnahme/Zustandsfeststellung/Gefahrtragung
  20. Alternativen zur Gesetzesregelung der fiktiven Abnahme
  21. Effektive Zustandsfeststellung 
  22. Mängelansprüche des AG
  23. Mängelrechte vor der Abnahme?
  24. Alternativmöglichkeiten 
  25. Kündigung
  26. Definieren von Kündigungsgründen
  27. Vorteile der Teilkündigungsmöglichkeit erkennen und nutzen 
  28. Versicherung/Urheberrecht/Schutzrechte Dritter
  29. Notwendige Änderungen aufgrund des neuen Bauvertragsrechts 
  30. Leistungsverweigerung und Zurückbehaltung
  31. Grenzen vertraglicher Aufrechnungs- und Verweigerungsverbote
  32. Streitbeilegung
  33. Praxistaugliche Alternativen zu Baukammern

 

 

Lernziele

Mit Blick auf das neue Bauvertragsrecht ist die VOB/B kaum noch empfehlenswert. Gegenwärtig scheint die Praxis das bereits zum 01.01.2018 in Kraft getretene Gesetz weiterhin vollständig auszublenden. Dies wird den Vertragsparteien bereits in greifbarer Zukunft erhebliche Nachteile bescheren. Auch die rasante Entwicklung in der höchstrichterlichen Rechtsprechung fordert eine Alternative zur VOB/B. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern nicht nur die einzelnen Schwierigkeiten der Vertragsgestaltung. Vielmehr bietet es konkrete Lösungsansätze anhand eines eigens hierfür erstellten Vertragstexts an. Dieser beinhaltet adäquate und AGB-rechtlich unbedenkliche Regelungen im Bereich des anordnungsrelevanten Systems nach §§ 650b-650d BGB. Zudem werden Ansätze für den öffentlichen Auftraggeber dargestellt, der an die Vereinbarung der VOB/B rechtlich gebunden ist. Der Seminarablauf lehnt sich an die Gliederung eines praxisrelevanten Bauvertrags auf Basis seiner wichtigsten Regelungen an.

Zielgruppen

Bau- und Projektleiter des Hoch-, Tief- und Ingenieurbaus, Architekten, Ingenieure, Projektsteuerer, Bauträger, technische Mitarbeiter von Bauverwaltungen, Unternehmens- und Verwaltungsjuristen sowie Richter und Rechtsanwälte.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Köln, DE
28.01.2020 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5283294

Anbieter-Seminar-Nr.: 2909

Termine

  • 28.01.2020

    Köln, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Köln, DE
28.01.2020 09:30 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›