Mittelspannungsschaltgeräte und -anlagen (34143) - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Inhalte

Mittelspannungsschaltanlagen werden in der Regel aus dem Hochspannungsnetz gespeist und nach DIN IEC 38 mit Spannungen zwischen 1 bis 36 kV betrieben. An diese elektrischen Anlagen, deren Aufgabe es ist, den sicheren Anlagenbetrieb für Jahrzehnte sicherzustellen, werden hohe Anforderungen an den Leistungsbedarf, die Versorgungszuverlässigkeit und die Verfügbarkeit gestellt. Ziel des Seminars: Das Seminar vermittelt die wichtigsten Kenntnisse über die im Einsatz befindlichen Schaltanlagenbauformen von 1950 bis heute. Es wird auf Betrieb, Instandhaltung und Retrofit eingegangen. Weiterhin werden Kriterien zur Beurteilung der Restlebensdauer vorgestellt. Die aktuelle Situation der Normen und Vorschriften für den sicheren Anlagenbetrieb wird erläutert. Weiterhin wird der Einfluss einer ganzheitlichen Netzplanung bei Anlagenerneuerungen erläutert und diskutiert. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Themen Installation, Montage und Druckentlastung von Gebäuden. Inhalt des Seminars: > Altanlagen, Bauformen, Wartungszyklen > Betrieb und Wartung > Möglichkeiten und Grenzen von Retrofit > aktuelle Situation von Normen und Vorschriften > Begutachtung von Altanlagen > Netzplanung > Beurteilung der Restlebensdauer > Stand der Technik bei Anlagen und Service > Installation, Montage > Service Rufbereitschaft, Serviceverträge, Training

SG-Seminar-Nr.: 1475349

Anbieter-Seminar-Nr.: 34143

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service