Mindful Self Compassion - Seminar / Kurs von Haufe Akademie GmbH & Co. KG

Empathie & Selbstmitgefühl – Mit radikaler Selbstakzeptanz auf Erfolgskurs

Inhalte

Was haben Empathie und Selbstmitgefühl im SelbstManagement zu suchen?

  • Selbstmitgefühl liegt im Trend: Was bedeutet es für mich persönlich?
  • Welche Absicht verfolge ich mit der Selbstempathie für mich selbst und für meine Arbeit?
  • Der Mensch benötigt in der zunehmenden Hetze im Arbeitsalltag selbststeuernde Methoden seines Bewusstseins.
  • Empathie, Selbstmitgefühl und Meditationstechniken haben sich als Erfolgsfaktoren eines menschlichen Selbstumgangs im Management erwiesen.

Basis

  • Regulationssysteme für Gefühle kennenlernen.
  • Bewusstheit für Körper, Gefühle, Stimmungen, Gedanken, Selbstwahrnehmung entwickeln.
  • Unterscheiden zwischen Selbstmitgefühl und Selbstmitleid.
  • Gefühle als „innere Stimmen“ für Selbstwerte kennenlernen.
  • Warum ist es so schwer, unablässige Selbstkritik zu unterlassen?
  • Übungen zur Selbstkritikprophylaxe.

Aufbau von selbstmitfühlenden Beziehungen

  • Achtsame Vorbereitungen, Übungen und Fähigkeiten, ein mitfühlendes Selbst zu entwickeln.
  • Mitfühlend denken, kommunizieren und handeln.
  • Mitgefühl und Emotionen verbinden uns mit anderen.
  • Von der Selbstabwertung zum Selbstmitgefühl.
  • Mitgefühl und Mut zu klaren Zielen der Selbsttreue.
  • Optimale Selbstwirksamkeit durch einfühlende Zuwendung.
  • Mit schwierigen Selbstzuständen im Alltag umgehen.
  • Das Innere Kind befreien/erlösen.

Radikale Selbstakzeptanz erleichtert den Alltag

  • Hinderliche Muster der Selbstabwertung auflösen.
  • Den Wahnsinn beenden, sich oder andere für besser zu halten.
  • Liebende Güte und Vergebung befreien von vergangenen Lasten.
  • Die Balance zwischen Selbstempathie und Erwartung anderer reflektieren.
  • Gelassener Umgang mit dem, was außerhalb unserer Kontrolle liegt.
  • Mitfühlend auf andere eingehen, statt nur zu reagieren.
  • Dankbarkeit: Wertschätzung für das, was in unserem Leben gut ist.
  • Die Chemie der Fürsorge lindert Stress, heilt Wunden, stärkt die Seelen und fördert Widerstandskräfte.
  • Spirituelle Aspekte der Selbstmitgefühle verbinden die Menschen.
  • In konflikthaften Situationen mitfühlend innehalten und einander verstehen.
  • Selbstakzeptanz als Vorbildfunktion.
  • Persönliche Transferstrategie für den Alltag: Praktische Integrationsübungen auf die eigene Situation anpassen.

Lerndauer: 3 Tage

Diese Veranstaltung findet vor Ort statt (aktuelle Hygienekonzepte)!

Lernziele

  • Sie lernen, weniger kritisch, hart oder abwertend mit sich umzugehen, belastenden Gefühlen (bei sich und anderen) mit mehr Akzeptanz und Leichtigkeit zu begegnen und sich mit Freundlichkeit statt mit Selbstkritik zu motivieren.
  • Meditationen, Austausch, praktische Übungen und Schwerpunktthemen aus „Achtsamkeit“, „Empathie“, „Freundlichkeit“, „Mitmenschlichkeit“ bieten Ihnen die Möglichkeit, in die Praxis der Selbstempathie einzusteigen und Mitgefühl für sich selbst und andere zu einem tragenden Bestandteil Ihres mitmenschlichen Alltags zu machen.
  • Sie lernen eine Art Yoga des Sich-Selbst-zu-Lächelns und aktiviert biochemische Friedensbotschaften (z. B. Oxytocin) an unser (parasympatisches) Nervensystem, denn bevor wir uns um andere kümmern können, müssen wir uns erst einmal um uns selber kümmern.
  • Sie lernen, Ihre Geburtsrechte zu sichern: Liebe, Verbundenheit, Akzeptanz gegenüber unseren Ego-Zyklen (inneren Dämonen) der Trennung, Kritik, Urteil und fördert nachweislich den emphatischen Kontakt zu Mitmenschen.
  • SelbstMitgefühl lindert durch Akzeptanz, Achtsamkeit und Freundlichkeit unbotmäßige Selbstkritik (vermeintliche Selbstfürsorge) und fördert eine gesunde Re-Aktion auf emotionalen Schmerz.
  • Sie trainieren Selbstempathie und mitfühlendes Denken als heilende Kräfte und fördern dadurch Ihre Resilienz.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte, die Achtsamkeit, Selbstmitgefühl und Selbstakzeptanz steigern wollen, um so die Beziehung zu sich und anderen erfolgreicher zu gestalten.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
30.11.2022 - 02.12.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Hamburg, DE
20.07.2022 - 22.07.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Mannheim, DE
11.05.2022 - 13.05.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 6006780

Anbieter-Seminar-Nr.: 61223413

Termine

  • 11.05.2022 - 13.05.2022

    Mannheim, DE

  • 20.07.2022 - 22.07.2022

    Hamburg, DE

  • 30.11.2022 - 02.12.2022

    Berlin, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
30.11.2022 - 02.12.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Hamburg, DE
20.07.2022 - 22.07.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›
Mannheim, DE
11.05.2022 - 13.05.2022 09:00 - 17:00 Uhr 24 h Mehr Informationen > Jetzt buchen ›