Metallographische Untersuchungsmethoden, Teil D (33504) - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Schadensfalluntersuchung – Tendenzen in der Entwicklung und Untersuchung von Werkstoffen – Übungen

Inhalte

Schäden an Bauteilen führen zu hohen Kosten und können auch die Sicherheit von Personen und die Umwelt beeinträchtigen. Fehler bei der Auslegung, der Herstellung und Verarbeitung und eine nicht bestimmungsgemäße Verwendung im Betrieb sind die Auslöser für einen Schadensfall. Jeder Schaden hinterlässt seine typischen Spuren im Werkstoff bzw. im Gefüge. Die qualitative metallographische Untersuchung ist die wichtigste Methode, Schadensursachen zu identifizieren und darauf aufbauend Maßnahmen zum Ausschluss weiterer Schäden einzuleiten. Das Seminar "Metallographische Untersuchungsmethoden, Teil D“ stellt die grundsätzliche Vorgehensweise der metallographischen Untersuchung von Schadensfällen bzw. Qualitätsabweichungen vor, unter Einbeziehung erweiterter Möglichkeiten, zum Beispiel der Elektronenmikroskopie. Auf die besondere Vorgehensweise bei der Anfertigung der Schliffe wird eingegangen. Es wird gezeigt, dass damit werkstoff- und beanspruchungsabhängige Versagens- bzw. Schädigungsmechanismen erkannt und zugeordnet werden können. Die theoretischen Grundlagen für die einzelnen Untersuchungsmethoden werden in Vorträgen mit werkstoffbezogenen Schadensbeispielen erläutert. Dabei wird auch auf die Zusammenhänge aus Beanspruchung, Herstellung und Werkstoff eingegangen bzw. deren Auswirkungen auf das makroskopische Erscheinungsbild beschrieben.

SG-Seminar-Nr.: 1507721

Anbieter-Seminar-Nr.: 33504

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service