Messwesen 2020 - online - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Der Rollout ist gestartet! Alles, was Sie jetzt wissen müssen, erfahren sie auf dem größten Branchentreffen des BDEW zum Smart Metering.

Hinweis

Ursprünglich sollte die Fachtagung vom 11.-12. Mai 2020 stattfinden, die wir aber wegen Corona verschieben mussten. Hier können Sie gern nochmal einen Blick in die Agenda werfen. Wir bereiten gerade das Programm-Update für Sie vor, das Sie ebenfalls bald online finden.

Hinweis

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Hinweis

Aufgrund der neuen Verordnungen der Bundesregierung und für die Gewährleistung Ihrer Sicherheit,  haben wir von einer Präsenztagung Abstand genommen und werden die Veranstaltung rein virtuell durchführen.

Programmschwerpunkte

  • Rolloutquoten, Verträge, Auslegungsfragen – die BNetzA klärt auf
  • Die Sicht des BMWi: § 14a EnWG, Digitalisierungsbarometer, Gateway-Standardisierung
  • Logistik: Wie funktioniert SiLKe in der Praxis? Wie gelingt es kostengünstig?
  • Steuern und Schalten: Wie weit sind Technik und regulatorischer Rahmen?
  • Erfolgreiche Geschäftsmodelle: Submetering, Mieterstrom, Quartierskonzepte
  • In Fachforen vermitteln Ihnen Experten neue Impulse und viel Praxiswissen. NEU: Im Online-Format werden wir die Fachforen nach der Kaffeepause nicht wiederholen. Sie können sich stattdessen eine Aufzeichnung der anderen zwei Foren on demand nach der Veranstaltung ansehen.

Ihre optionale Teilnahme per Livestream

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Ingo Schönberg Power Plus Communications AG; Thema: Diskussion: Rollout live: Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden?
  • Ulrich Jursch degewo netzWerk GmbH; Thema: Welche Kooperationsmodelle sind interessant? Rahmenbedingungen und Sicht der Wohnungswirtschaft
  • Johannes Grede Stadtwerke Troisdorf GmbH; Thema: Walter hilft GmbH - Eine Stadtwerkekooperation im Markt des Submeterings
  • Sebastian Zimmer BRUNATA-METRONA GmbH & Co.KG; Thema: Submetering durch Energieversorger: Erfolgsfaktoren für den Einstieg aus Sicht eines Messdienstleisters
  • Martin Pister Thüga SmartService GmbH; Thema: Der Einsatz von intelligenten Messsystemen in Mieterstromobjekten
  • Johannes Magin Netze BW GmbH; Thema: Sichere Lieferkette für SMGW
  • Norbert Jungjohann Stadtwerke Husum Netz GmbH; Thema: Logistische Herausforderungen aus Sicht eines kleineren Stadtwerks
  • Oliver Pfeifer Netze BW GmbH; Thema: Nach Smart Metering folgt Smart GridEinsatz der Steuerbox
  • Lisa Hankel Stromnetz Berlin GmbH; Thema: Steuern von flexiblen Verbrauchseinrichtungen in der Niederspannung bei Stromnetz Berlin
  • Oliver Schaloske Stromnetz Berlin GmbH; Thema: Steuern von flexiblen Verbrauchseinrichtungen in der Niederspannung bei Stromnetz Berlin
  • Enrico Lang Netze BW GmbH; Thema: Nach Smart Metering folgt Smart GridEinsatz der Steuerbox
  • Thorsten Causemann Soluvia Energy Services GmbH; Thema: So funktioniert der Rollout - Erfahrungen aus der MVV Gruppe
  • Janosch Wagner Power Plus Communications AG; Thema: Rollout skalierbar gestalten - keine Frage der Größe?!
  • Andreas Weigand Stadtwerke München GmbH; Thema: Rollout skalierbar gestalten - keine Frage der Größe?!
  • Nikolaus Starzacher Discovergy GmbH; Thema: Datenbasierte Geschäftsmodelle mit Smart Metern
  • Robert Rode logarithmo GmbH & Co.KG; Thema: Start-Ups vor: Intelligente Services basierend auf Metering-Daten
  • Jochen Buchloh Horizonte-Group; Thema: Wirtschaftlichkeitsberechnungen: Wie lohnt sich der Rollout? Diskussion: Sie fragen - Experten antworten!
  • Tanja Geuer rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft; Thema: Rechtliche Fragestellungen Diskussion: Sie fragen - Experten antworten!
  • Saskia Reibe Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH; Thema: Effiziente Gestaltung der SiLKe
  • Geertje Stolzenburg BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation am 1. Veranstaltungstag Begrüßung und Einführung Moderation des Fachforums "Submetering, Mieterstrom, Quartierskonzepte"
  • Lena Burchartz BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Begrüßung und Einführung Moderation Diskussion: Rollout "live": Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden? Moderation des Fachforums "Steuern und Schalten" Moderation am 2. Veranstaltungstag
  • Jens Lück Bundesnetzagentur für Elektri- zität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen; Thema: Umsetzung der Aufgaben durch die BNetzA als Aufsichtsbehörde Diskussion: Rollout "live": Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden?
  • Dennis Laupichler Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI); Thema: BSI-Sicherheitsstandards und Stand der Zertifizierung Diskussion: Rollout "live": Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden?
  • Karin McCandlish E.ON Metering GmbH; Thema: Moderation des Fachforums "Beschaffung und Logistik" Umsetzungsfragen zum Rollout Diskussion: Sie fragen - Experten antworten!
  • Dr. Christoph Scholten Bundesministerium für Wirtschaft und Energie; Thema: Digitalisierung der Energiewende: Die Sicht des BMWi Diskussion: Rollout "live": Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden?

Programm

Mittwoch, 11. November 2020

Moderation

Geertje Stolzenburg, Geschäftsbereich Recht und Betriebswirtschaft, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.00 Uhr Begrüßung und Einführung

• Neues vom BDEW • Elektromobilität und das MsbG • Anwendungshilfe des BDEW zu aktuellen Umsetzungsfragen • Unterstützung beim Rollout durch den BDEW Lena Burchartz/Geertje Stolzenburg, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.15 Uhr Digitalisierung der Energiewende: Die Sicht des BMWi

• Ausgestaltung §14a EnWG, Konzept der Spitzenglättung • Digitalisierungsbarometer • Neues zur Gateway-Standardisierung • Ausblick digitale Energiewende Dr. Christoph Scholten, Leiter Referat III C7, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

10.35 Uhr Umsetzung der Aufgaben durch die BNetzA als Aufsichtsbehörde

• Umsetzung der Prozessfestlegungen • Standardisierung der Verträge • Auslegungsfragen Jens Lück, Beisitzer Beschlusskammer 6 – Zugang zu Stromnetzen, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn

10.55 Uhr Fragen und Diskussion

11.05 Uhr Digitale Kaffeepause zum Austausch mit Ausstellern und Referenten

11.30 Uhr BSI-Sicherheitsstandards und Stand der Zertifizierung

• Aktuelle technische Standards und deren Umsetzung im Markt • Marktanalyse und Feststellung der technischen Möglichkeit • Ausblick auf weitere Einbaugruppen • Umsetzung der BMWi-BSI-Roadmap zur Weiterentwicklung des Smart-Meter-Gateways Dennis Laupichler, Referatsleiter Cyber-Sicherheit für die Digitalisierung der Energiewirtschaft, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

11.50 Uhr Diskussion Rollout „live“: Was funktioniert? Was muss noch geregelt werden?

Paul-Vincent Abs, Geschäftsführer, e.kundenservice Netz GmbH und E.ON Metering GmbH • Dennis Laupichler, Referatsleiter, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik • Jens Lück, Beisitzer, Bundesnetzagentur • Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender, PPC Power Plus Communications AG • Dr. Christoph Scholten, Referatsleiter, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Moderation: Lena Burchartz, BDEW e.V.

12.20 Uhr Digitale Mittagspause zum Austausch mit Ausstellern und Referente

13.30 Uhr Parallele Fachforen

13.30 bis 15.00 Uhr

Aufgrund des Online-Formats werden die Foren nach der Kaffeepause nicht wiederholt. Sie können sich stattdessen eine Aufzeichnung der anderen zwei Foren on demand nach der Veranstaltung ansehen.

Fachforum 1 Submetering, Mieterstrom, Quartierskonzepte – Neue Geschäftsfelder im Umfeld der Wohnungswirtschaft

Walter hilft GmbH - Eine Stadtwerkekooperation im Markt des Submeterings Johannes Grede, Abteilungsleiter Unternehmensentwicklung, Stadtwerke Troisdorf GmbH und Geschäftsführer, Walter hilft GmbH, Troisdorf

Der Einsatz von intelligenten Messsystemen in Mieterstromobjekten Martin Pister, Abteilungsleiter Metering, Thüga SmartService GmbH, Naila

Submetering durch Energieversorger: Erfolgsfaktoren für den Einstieg aus Sicht eines Messdienstleisters Sebastian Zimmer, Produktmanagement Energiewirtschaft, BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Welche Kooperationsmodelle sind interessant? Rahmenbedingungen und Sicht der Wohnungswirtschaft Ulrich Jursch, Geschäftsführer, degewo netzWerk GmbH, Berlin Moderation: Geertje Stolzenburg, BDEW e.V., BerlinFachforum 2 Beschaffung und Logistik

Sichere Lieferkette für SMGW Johannes Magin, Netze BW GmbH/Leiter Expertenteam Sichere Logistikkette für das Smart-Meter-Gateway, VDE/FNN, Berlin

Logistische Herausforderungen aus Sicht eines kleineren Stadtwerks Norbert Jungjohann, Geschäftsführer, Stadtwerke Husum Netz GmbH

Effiziente Gestaltung der SiLKe Saskia Reibe, Key Account Managerin, Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Hamburg

Moderation: Karin McCandlish, E.ON Metering GmbH, UnterschleißheimFachforum 3 Steuern und Schalten

Nach Smart Metering folgt Smart Grid – Einsatz der Steuerbox Enrico Lang, Teamleiter Grundlagen Zähltechnik/ Oliver Pfeifer, MSB-Management, Netze BW GmbH, Karlsruhe

Steuern von flexiblen Verbrauchseinrichtungen in der Niederspannung bei Stromnetz Berlin Lisa Hankel, Grundsatzfragen Energiewirtschaft/ Oliver Schaloske, Asset Strategien und Innovation, Stromnetz Berlin GmbH Oliver Schaloske, Asset Strategien und Innovation, Stromnetz Berlin GmbH Moderation: Lena Burchartz, BDEW e.V., Berlin

15.00 Uhr Meet and Greet mit den Ausstellern

16.00 Uhr Ende des ersten Veranstaltungstages

Donnerstag, 12. November 2020

9.00 Uhr So funktioniert der Rollout – Erfahrungen aus der MVV Gruppe

• Welche Strategien sind sinnvoll? • Wie kommen die iMS mit SiLKe zum Kunden? • Was haben wir bisher gelernt? Thorsten Causemann, Abteilungsleiter Messdienstleistung und -systeme, Soluvia Energy Services GmbH, Offenbach am Main

9.20 Uhr Rollout skalierbar gestalten – keine Frage der Größe?!

• In der Praxis: Beschaffung, Logistik und Auslieferung • Im Betrieb: WAN-Architektur und Interoperabilität – Schlüssel zum Erfolg • Pflicht und Kür: Mehrwerte erschließen Janosch Wagner, Leiter Metering Solutions, PPC Power Plus Communications AG, Mannheim Andreas Weigand, Fachreferent Dezentrales Energiesystem, Stadtwerke München GmbH

9.40 Uhr Fragen und Diskussion, anschl. digitale Kaffeepause zum Austausch mit Ausstellern und Referenten

Daten und Geschäftsmodelle

10.10 Uhr Datenbasierte Geschäftsmodelle mit Smart Metern

• KI-basierte Geschäftsmodelle durch Smart Meter Daten in Echtzeit • Automatisierte Geräteerkennung und intelligente Energiemanagementsysteme • Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von Discovergy Nikolaus Starzacher, Geschäftsführer, Discovergy GmbH, Aachen

10.30 Uhr Start-Ups vor: Intelligente Services basierend auf Metering-Daten

• KI-basierte Smart Meter Mehrwertdienste für Industrie, Kommune und Gewerbe • „Pilotprogramm Einsparzähler“ und digitale Energieberatung Robert Rode, Projektmanager, logarithmo GmbH & Co. KG, Dortmund

10.50 Uhr Diskussion

11.00 Uhr Wirtschaftlichkeit des MSB: Lohnt sich der Rollout?

Jochen Buchloh, Senior Partner, HORIZONTE-Group AG, Baar (ZG)

11.15 Uhr Rechtliche Fragestellungen

Dr. Tanja Geuer, rhenag Rheinische Energie AG, Köln

11.30 Uhr Umsetzungsfragen zum Rollout

Karin McCandlish, Leiterin Kundenprojekte, E.ON Metering GmbH, Unterschleißheim

11.45 Uhr Diskussion Sie fragen – Experten antworten!

Jochen Buchloh, Dr. Tanja Geuer, Karin McCandlish

Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie den Referenten Ihre individuellen Fragen!

12.15 Uhr Meet and Greet mit den Ausstellern

13.15 Uhr Ende der Fachtagung

Lernziele

Nach langem Warten ist der Rollout intelligenter Messsysteme nun gestartet! Für Netzbetreiber und Stadtwerke geht es damit von der Planungs- in die Umsetzungsphase. Nun wird sich zeigen, ob die Geräte praxistauglich sind, sich in unterschiedliche Systeme integrieren lassen und Mehrwerte bieten. Durch den großflächigen Rollout werden viele neue Themen und Herausforderungen entstehen.

Nutzen Sie das Branchentreffen und diskutieren Sie mit Behördenvertretern und Branchenexperten über erste Erfahrungen und aktuelle Umsetzungsfragen. Lassen Sie sich von Best Practice Beispielen anderer Unternehmen inspirieren und profitieren Sie davon für Ihre eigene Strategie!

Zielgruppen

Fachkräfte aus den Bereichen Zähl- und Messwesen, Abrechnung, Netze, Vertrieb, IT und Telekommunikation Hersteller, Dienstleister und Unternehmensberater

SG-Seminar-Nr.: 5591769

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service