Mediation - der Betriebsrat als Vermittler in Konflikten - Seminar / Kurs von Poko-Institut OHG

Inhalte

Sie erwerben die Fähigkeit in betrieblichen Konflikten zu agieren,um Ihre Kollegen vor arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu schützen. Sielernen, mittels Mediation tragfähige Konfliktlösungen mit denBeteiligten zu erarbeiten. Sie erhalten ein fundiertes Feedback vonunseren Experten. Selbstverständlich wird dabei auf Ihre konkretenbetrieblichen Problemstellungen eingegangen, damit Sie das erworbeneWissen umgehend in Ihrem Betrieb umsetzen können, um kräfteraubendeDauerkonflikte zu beenden.

Viele Teamkonflikte können rechtlich nicht geklärt werden. Dauer undAusgang von Gerichtsverfahren sind ungewiss. Am Ende steht immer einzerrüttetes Arbeitsverhältnis. Mediation ist eine erfolgreiche und seitJahrzehnten bewährte Methode zur Konfliktbeilegung, die auf derrechtlichen Grundlage des Mediationsgesetzes (MediationsG) und dessenAusführungsrichtlinien beruht.

Sie erwerben die Fähigkeit in betrieblichen Konflikten zu agieren,um Ihre Kollegen vor arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu schützen. Sielernen, mittels Mediation tragfähige Konfliktlösungen mit denBeteiligten zu erarbeiten. Sie erhalten ein fundiertes Feedback vonunseren Experten. Selbstverständlich wird dabei auf Ihre konkretenbetrieblichen Problemstellungen eingegangen, damit Sie das erworbeneWissen umgehend in Ihrem Betrieb umsetzen können, um kräfteraubendeDauerkonflikte zu beenden.

  • Unterschiede zwischen Verhandlung, Mediation und Schlichtung
  • Rahmenbedingungen einer betrieblichen Mediation
  • Vorteile interner und externer Mediation, externe Mediatoren finden, Eignung bewerten
  • Betriebsrat – wann Partei, wann Vermittler?
  • Leitprinzipien der Mediation, innere Haltung des Betriebsrats als Mediator

Basistechniken – wie funktioniert Mediation?

  • Phasenmodell der Mediation
  • Praktische Visualisierungstechniken zur Unterstützung des Einigungsprozesses
  • Gewaltfreie Kommunikation und lösungsfokussierte Gesprächstechniken
  • Das Harvard-Konzept – Verhandeln statt kämpfen
  • Verantwortung des Mediators für den Prozess der Lösungsentwicklung
  • Lösungsbegleitung und Ergebnissicherung
  • Umgang mit Vorgesetzten in der Mediation

Aufgaben des Betriebsrats als Konfliktberater

  • Verstehen des Konfliktverhaltens und typischer Konfliktverläufe
  • Eskalation und Destruktion abbauen – konstruktive Konfliktbearbeitung
  • Als Unterstützer wirken, ohne selbst Entscheidungen zu treffen
  • Beteiligte zur Bereitschaft führen, gemeinsam eine Vereinbarung zu finden

Praktische Fallbearbeitungen der Teilnehmer

  • Bearbeitung von konkreten schwierigen Konfliktsituationen
  • Detailliertes Feedback für jeden Teilnehmenden

Sie erwerben die Fähigkeit in betrieblichen Konflikten zu agieren,um Ihre Kollegen vor arbeitsrechtlichen Konsequenzen zu schützen. Sielernen, mittels Mediation tragfähige Konfliktlösungen mit de ...

Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Betriebsrat,Betriebsrat, Betriebsratsvorsitzender/Stellvertreter,Gesamt Betriebsrat,Konzern Betriebsrat,Europäischer Betriebsrat

Termine und Orte

SG-Seminar-Nr.: 6153418

Anbieter-Seminar-Nr.: 0212AA22ÜF

Termine

  • 27.09.2022 - 30.09.2022

    Dresden, DE

    Dresden, DE

    Dresden, DE

  • 15.11.2022 - 18.11.2022

    Köln, DE

    Köln, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung
  • 36 h
  •  
  • Anbieterbewertung (200)

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service