Maschinenüberwachung durch Ölanalysen - Seminar / Kurs von OilDoc GmbH

Maschinenüberwachung durch Ölanalysen + Workshop

Inhalte

Wartung – verfügbarkeitsorientiert, zustandsabhängig, pro-aktiv

  • Wartung und Instandhaltung
  • Zustandsabhängige Wartungsstrategien (CBM)
  • Verfügbarkeitsorientierte Wartungsstrategien (RCM)

Grundlagen der Schmierung

  • Reibung, Schmierung und Schmierfilmbildung
  • Hydrodynamik, EHD und Hydrostatik
  • Bedeutung von Viskosität und V-T-Verhalten

Grundlagen der Schmierstoffe

  • Basisöle: Mineralöle und Syntheseöle, Basisöltypen und deren Anwendungsbereiche
  • Additive: Typen, Wirkprinzip, Anwendungsbeispiele
  • Schmierfette: Besonderheiten, Verdicker-Typen, Auswahlkriterien
  • Begriffe und typische Kennwerte

Schmieröle im Einsatz

  • Ölalterung als Summe aller betriebsbedingten Veränderungen
  • Alterung des Basisöles: Oxidation, Nitration, Hydrolyse, thermische Zersetzung
  • Additivabbau: Antioxidantien, Verschleißschutz, alkalische Reserve, Detergents/Dispersant-Additive
  • Verunreinigungen: Quellen und Arten, z.B. Partikel, Luft, Wasser, Glykol, Ruß, Kraftstoff, Ölalterungsprodukte
  • Praxisprobleme durch Kavitation, Dieseleffekt, Schaumbildung

Ölpflege

  • Filtration als systemspezifisches Konzept
  • Ölfilter und deren Einsatzbereiche
  • Haupt- und Nebenstromfiltration
  • Betriebs- und Inbetriebnahme-Filtration
  • Kennwerte und Auswahlkriterien

Probenentnahme, -transport und -kennzeichnung

  • Optimaler Ort und Zeitpunkt
  • Methoden und Hilfsmittel zur statischen und dynamischen Probenentnahme
  • Vermeidung typischer Fehler bei der Probenentnahme
  • Anwendungsspezifische Anforderungen an Probenbehälter
  • Sinnvolle Kennzeichnung und notwendige Angaben zur Ölprobe

Ölanalysen – Grundlegende Messverfahren

  • Methoden zur Überwachung von Ölzustand, Verschleiß und Verunreinigungen
  • Anwendung und Aussagekraft der einzelnen Verfahren
  • Minimaler und optimaler Untersuchungsumfang
  • Routine- und spezielle Prüfverfahren

Grundlagen der Bewertung von Ölanalysen

  • Prinzipielle Vorgehensweise
  • Limitwerte und Trendbeobachtung
  • Typischer Aufbau eines Laborberichtes

Ölanalysen in der Praxis  

  • Anwendungsspezifische Betrachtung typischer Anwendungsbereiche

     

    • Wichtigste Auswahlkriterien
    • Charakteristische Alterungsszenarien
    • Prüfumfang
    • Standard- und Spezialanalysen, Wareneingangskontrolle
    • Probenentnahme und -deklaration
    • Typische Grenzwerte
    • Auswertungsbeispiele
     
  • Anwendungsbereiche:

     

    • Lagerschmierung
    • Getriebe- und Umlaufschmierung
    • Hydraulikanlagen
    • Turbinen
    • Kompressoren
    • Verbrennungsmotoren
    • Wärmeträgeröle
    • Isolieröle
    • Schmierfette
     

 

Lagerung, Handling, Transport und Anwendung

  • Öllager: Anforderungen, technische Möglichkeiten
  • Kennzeichnung und Nachverfolgung
  • Technische Hilfsmittel für Lagerung und Handling
  • Ölumlaufschmierung, Verbrauchs- bzw. Verlustschmierung
  • Anlagen und Lösungen zur dezentralen und zentralen Versorgung mehrerer Schmierstellen und kompletter Anlagensysteme

Lernziele

  • Vertiefung der Zusammenhänge zwischen professioneller Schmierung und ihrer Bedeutung für die zuverlässige Funktion und Sicherheit von Maschinen und Anlagen
  • Aneignung eines breiten Basiswissens zu Schmierstoffen und deren Einsatz im Fokus Technik – Schmierstoff – Umwelt
  • Kennenlernen und Anwenden professioneller Methoden der Öl- bzw. Fettanalytik zur Überwachung und Wartung von Anlagen und zur Qualitätskontrolle
  • Auf die Teilnehmer zugeschnittene Vermittlung von aktuellem Experten-Wissen.
  • Diskussionen mit erfahrenen OELCHECK-Ingenieuren
  • Kennenlernen bzw. Aktualisieren der Kenntnisse über

     

    • Aufbau, Auswahl und Einsatz von Schmierstoffen
    • Beschaffung, Lagerung und Handling
    • Schmierverfahren und Schmiergeräte
    • Anwendungsorientierte Auswahl von Methoden und Geräten zur Ölüberwachung
    • Prinzipien der professionellen Bewertung von Analysenergebnissen
    • Praxisorientierte Ölreinheitsanforderungen und Ölpflege
    • Einführung effektiver Schmierstoffprogramme bzw. Fluid Management

Zielgruppen

  • Fach- und Führungskräfte aus Wartung und Instandhaltung
  • Technische Verkaufsberater von Schmierstoff- und Filterherstellern sowie deren Vertriebspartnern
  • Technische Einkäufer für Schmier- und Betriebsstoffe
  • Fachkräfte aus Service und Vertrieb der Maschinen- und Komponentenhersteller
  • Sachverständige für Schadensanalysen und Maschinenausfälle
  • Fach- und Führungskräfte aus Ölpflege, Ölüberwachung und anderen Bereichen, die ihr anwendungstechnisches Wissen zur Ölanalytik erweitern oder aktualisieren wollen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Brannenburg, DE
19.10.2020 - 21.10.2020 09:00 - 16:00 Uhr 32 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5266295

Termine

  • 19.10.2020 - 21.10.2020

    Brannenburg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Brannenburg, DE
19.10.2020 - 21.10.2020 09:00 - 16:00 Uhr 32 h Jetzt buchen ›