Marktraumumstellung von L- auf H-Gas - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Auf der Veranstaltung erhalten Sie aktuelle und praxisnahe Informationen rund um die Marktraumumstellung.

Programmschwerpunkte

  • Kostenanerkennung aus Sicht der Bundesnetzagentur
  • Entwicklung der L-Gas-Verfügbarkeit und Netzentwicklungsplan Gas
  • Praxisberichte: Erfahrungen aus den bisherigen Schaltgebieten
  • Kommunikation: Wie sage ich es dem Kunden?
  • Risikomanagement und Projektorganisation

Gute Gründe für Ihre Teilnahme

  • Sie erhalten vom BDEW einen Überblick über den Rechtsrahmen und die Anpassungen im EnWG
  • Sie erfahren von der BNetzA, auf was Sie bei der Kostenanerkennung achten müssen
  • Sie profitieren von den Erfahrungen aus bereits erfolgten Umstellungen
  • Sie erhalten Tipps für Risikomanagement und Projektorganisation

Referenten

  • Dr. Christoph Thäsler Bundesnetzagentur für Elektri- zität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen; Thema: Bedingungen und Kostenanerkennung aus Sicht der Bundesnetzagentur
  • Frank Harlacher Open Grid Europe GmbH; Thema: Entwicklung der L-Gas-Verfügbarkeit und Netzentwicklungsplan Gas
  • Michael Burgwinkel rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft; Thema: Praxisbericht: Erfahrungen aus den bisherigen Schaltgebieten
  • Dr. Wolfgang Clemens NEW Netz GmbH; Thema: Praxisbericht: Kooperation und Kommunikation
  • Ilka Gitzbrecht BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation der Veranstaltung

Programm

Dienstag, 03. März 2020

9.00 Uhr Check-in und Begrüßungskaffee

Moderation Ilka Gitzbrecht, Abteilungsleiterin Vertrieb, Versorgungssicherheit und gasspezif sche Fragen, i BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.30 Uhr Einführung in das Thema

• Überblick über Hintergrund und Vorgaben • Rechtsrahmen • Betroffenheit und Rollenverteilung Ilka Gitzbrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.00 Uhr Bedingungen und Kostenanerkennung aus Sicht der Bundesnetzagentur

• Zuständigkeiten und Abstimmungserfordernisse • Umlagefähige Kosten und Erhebungsbogen der Regulierungsbehörden Dr. Christoph Thäsler, Referent – Netzentgelte Gas, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn

10.45 Uhr Fragen und Diskussion

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Entwicklung der L-Gas-Verfügbarkeit und Netzentwicklungsplan Gas

• Entwicklung der L- Gas-Kapazitäten und -mengen • Auswirkungen auf die L-Gas Versorgung in Deutschland • Status und Fortgang der Marktraumumstellung • Netzentwicklungsplan Gas Frank Harlacher, Projektleiter L-/H-Gas Umstellung, Open Grid Europe GmbH, Essen

12.15 Uhr Fragen und Diskussion

12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.30 Uhr Praxisbericht: Erfahrungen aus den bisherigen Schaltgebieten

• Bericht aus der ersten Umstellung in Niederkassel • Lessons Learned: Besonderheiten und Stolpersteine • Risikomanagement und Projektorganisation Michael Burgwinkel, Projektmanagement Marktraumumstellung, rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln

14.15 Uhr Fragen und Diskussion

14.30 Uhr Kaffeepause

14.45 Uhr Praxisbericht: Kooperation und Kommunikation

• Kooperation mit Dienstleistern und Handwerkern • Kommunikation: Wie sage ich es dem Kunden? Referent ist in Abstimmung

15.30 Uhr Fragen und Diskussion

16.00 Uhr Ende des Informationstages

Lernziele

Bis zum Jahr 2030 müssen mehrere Millionen Gasgeräte von Privatkunden, Gewerbe und Industrie von L- auf H-Gas umgestellt werden. Erste Projekte sind inzwischen abgeschlossen, weitere bef nden i sich in der Umsetzung. Damit liegen bereits Erfahrungen in Bezug auf die zentralen Herausforderungen vor.

Im Energiewirtschaftsgesetz ist die Marktraumumstellung nur sehr pauschal geregelt. Wesentliche Details und Prozessgrundlagen legt der BDEW zusammen mit anderen beteiligten Verbänden im Rahmen der Kooperationsvereinbarung Gas fest und aktualisiert diese nach Bedarf, insbesondere auch aufgrund der erfolgten Praxiserfahrungen.

Welche Auswirkungen haben die Ereignisse in Groningen auf die L-Gas Verfügbarkeit? Wie erfolgt die Kostenanerkennung durch die BNetzA? Was lässt sich aus den ersten Umstellungen lernen? Wie spreche ich den Kunden an? Auf dem Informationstag erhalten Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Marktraumumstellung.

SG-Seminar-Nr.: 5392690

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service