Linux Kernel und Storage - Seminar / Kurs von SoftEd Systems Ingenieurgesellschaft für Software mbH

Inhalte

Der Linux Kernel: Betrieb, Anpassen und Übersetzen Kernel-Module, initrd und initramfs Software selber kompilieren Hardware integrieren und anpassen Linux-Dateisysteme - von ext2/3/4 über xfs bis btrfs Dateisysteme für CDs, RAM und embedded Systeme Konfiguration von Software-Raid Der Logical Volume Manager Grundlagen von DRBD Nutzung iSCSI mit Linux-Systemen

Lernziele

Dieses Training zeigt Ihnen die Funktionsweise des Kernels und seiner Module. Sie lernen Software selber zu kompilieren und bauen einen eigenen, angepassten Kernel. Sie optimieren Ihre Datenhaltung durch den Einsatz der passenden Dateisysteme, LVM und RAID. Sie nutzen iSCSI und replizieren Daten mit DRBD.

Zielgruppen

Angesprochen sind erfahrene Linux-Administratoren, die ihre Serversysteme in den Bereichen Kernel, Treiber und Datenhaltung näher kennenlernen und optimiert einsetzen möchten. Dieses Seminar bietet gemeinsam mit dem Seminar "Linux Netzwerkadministration und Infrastrukturdienste (L114)" eine systematische Vorbereitung auf die LPI Prüfung 201 (Teil der LPIC 2 Zertifizierung). Vorausgesetzt werden Kenntnisse der Seminare "Linux kompakt I - Einstieg in Linux-Anwendung und Linux-Administration (L110)" sowie "Linux kompakt II - Erweiterte Administration (L111)".

SG-Seminar-Nr.: 5498757

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service