Leitungssicherung – Recht und Praxis - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Schutz vor Gefährdung, Baggerschäden und sonstigen Beeinträchtigungen

Programmschwerpunkte

  • Leitungs- und Wegerechte für eine sichere Energie- und Wasserversorgung
  • Unterlassungs- und Beseitigungsansprüche gegenüber Grundstückseigentümern und Dritten
  • Plan- und Leitungsauskunft: Rechte und Pflichten für Netzbetreiber
  • Haftung und Schadensersatz bei Leitungsbeschädigungen und Netzstörungen
  • Praxisbeispiel: Drohneneinsatz zur Überwachung des Leitungsbetriebes

Referenten

  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Begrüßung Abwehrrechte gegen Leitungsgefährdungen und -beeinträchtigungen Drohneneinsatz zur Überwachung des Leitungsbetriebes
  • Annett Heublein BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Begrüßung Planauskunft zur Gefahrenprävention Leitungsschäden, Haftung und Schadensersatz

Programm

Dienstag, 11. September 2018

9.00 Uhr Check-In mit Begrüßungskaffee

9.30 Uhr Begrüßung durch die Tagungsleiter

RAin Annett Heublein, Fachgebietsleiterin Haftungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin RA Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Vertrags- und Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.45 Uhr Abwehrrechte gegen Leitungsgefährdungen und -beeinträchtigungen

• Grundlagen: Dingliche und schuldrechtliche Sicherungsrechte inprivaten und öffentlichen Grundstücken • Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche gegenüber Grundstückseigentümern und dritten Störern • Gerichtliche Durchsetzbarkeit und einstweiliger Rechtsschutz RA Carsten Wesche, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

11.15 Uhr Kaffeepause

11.45 Uhr Drohneneinsatz zur Überwachung des Leitungsbetriebes

• Rechtliche Rahmenbedingungen – Drohnenverordnung und Datenschutz • Einwilligung der Grundstückseigentümer erforderlich? • Trassenüberf iegung – Anwendungsbeispiele und l Praxiserfahrungen RA Carsten Wesche, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

12.15 Uhr Diskussion und anschließend Mittagessen

13.30 Uhr Planauskunft zur Gefahrenprävention

• Erkundungspflicht der Tiefbauunternehmen und sonstiger „Graber“ • Auskunftsplicht des Netzbetreibers • Anforderungen an die Leitungsdokumentation RAin Annett Heublein, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Leitungsschäden, Haftung und Schadensersatz

• Haftungsansprüche gegenüber Schädigern • Schadensersatz bei Unterbrechungsschäden im Rahmen des Q-Elements in der Anreizregulierung • Praxistipps zur Schadenabwicklung RAin Annett Heublein, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

16.30 Uhr Abschlussdiskussion

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Lernziele

Die Gefährdung und Beschädigung von Versorgungs- und Entsorgungsleitungen durch rechtswidriges Verhalten Dritter gehört zu den Alltagsproblemen der Energie- und Wasserversorgungsunternehmen. Angefangen von Schutzstreifenbeeinträchtigungen durch regelwidrige Überbauungen und Überpflanzungen bis hin zu Leitungsschäden durch sorgfaltswidrige Tiefbauarbeiten mit schwerem Gerät. Der BDEW-Informationstag bietet Ihnen einen umfassenden Überblick zu Ihren Unterlassungs- und Abwehransprüchen gegenüber Störern, um einen sicheren Leitungsbetrieb zu gewährleisten. Hierzu gehören Beseitigungsrechte als auch Betretungs- und Überwachungsrechte gegenüber Grundstückseigentümern (z.B. durch Drohneneinsätze). Zur Gefahrenprävention werden Planauskünfte erteilt, bei deren Nichtbeachtung Haftungsansprüche gegenüber den Tiefbauunternehmen geltend gemacht werden können. Das praxisorientierte Programmkonzept bietet eine ideale Plattform, um Ihr Branchennetzwerk zu erweitern und aktuelle Praxisfragen mit Referenten und Kollegen zu diskutieren.

Deshalb sollten Sie teilnehmen:

  • Informieren Sie sich über Abwehrrechte gegen Leitungsgefährdungen und -beeinträchtigungen!
  • Erfahren Sie alles über Beseitigungs- und Unterlassungsansprüche gegenüber Grundstückseigentümern und dritten Störern!
  • Sie erhalten einen Einblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen eines Drohneneinsatzes zur Überwachung des Leitungsbetriebes!
  • Machen Sie sich vertraut mit Ihren Rechten und Pflichten bei der Plan- und Leitungsauskunft!
  • Verschaffen Sie sich Klarheit zur Haftung und zum Schadensersatz bei Leitungsbeschädigungen und Netzstörungen!
  • Stellen Sie Ihre Fragen aus der Praxis und diskutieren Sie mit unseren Referenten!

Zielgruppen

Der Informationstag richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Netzbetrieb, Netzmanagement, Recht, Bau und Betrieb von Leitungsanlagen der Sparten Strom, Gas, Wasser sowie Planungs- und Ingenieurbüros.

SG-Seminar-Nr.: 5169516

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service