Leistungs- und auslastungsbezogene Personalbedarfsberechnung im ärztlichen Dienst - Seminar / Kurs von Herrmann Kutscher Weidinger

Inhalte

Bezüglich der richtigen Dimensionierung des ärztlichen Personals bestehen häufig unterschiedliche Auffassungen zwischen dem Chefarzt und der Geschäftsführung. Eine transparente, leistungsbezogene Berechnung des ärztlichen Personalbedarfs kann entscheidend zur Objektivierung beitragen.

In diesem Seminar lernen Sie anhand eines für die Teilnehmer bereitgestellten Tools mittels Fallbeispielen die Durchführung einer leistungsbezogenen Personalbedarfsberechnung im ärztlichen Dienst. Zudem zeigen wir Ihnen, wie die Übersetzung des Ergebnisses in die konkrete Besetzung der einzelnen Tagdienstpositionen erfolgt und wie man daraus die Auslastung je ärztlichem Arbeitsplatz ableiten kann.

Bringen Sie bitte für die Anwendung des Tools Ihren Laptop mit.

Lernziele

09:30–09:45 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer/innen, Abfrage speziell interessierender Themen09:45–11:00 Überblick und Grundlagen

  • Kapazitative und organisatorische Ebene voneinander trennen
  • Die möglichen Berechnungsmethoden vergleichen
  • Das Arbeitszeitangebot unter Berücksichtigungdes Dienstmodells ermitteln und die Auswirkungunterschiedlicher Dienstmodelle auf denleistungsbezogenen Personalbedarf berücksichtigen

11:00–11:15 Kaffee/Tee11:15–13:00 Ärztlicher Personalbedarf I:Kennzahlen und Arbeitsplatzmethode

  • Was Richtwerte für Produktivität, Stationstätigkeiten,Funktionsleistungen leisten können –und was nicht

13:00–14:00 Gemeinsames Mittagessen14:00–17:00 Ärztlicher Personalbedarf II: Leistungund Auslastung

  • Leistungsbezogene Berechnung mittels Tools durchführen– beispielhaft für eine internistische und eineoperative Fachabteilung
  • Zeitwerte für Stationsarbeit, Aufnahmen/Entlassungen,Konsile, ambulante Kontakte, Funktionsleistungen u. a.zugrunde legen
  • Klinikspezifische Besonderheiten bei der Berechnungberücksichtigen
  • Das Ergebnis auslastungsbezogen in zu besetzendeArbeitsplätze übersetzen

15:15–15:30 Kaffee/Tee

15:30–17:00 Umsetzung der Berechnungsergebnisse

  • Berechnungsergebnisse richtig bewerten und in konkretePersonalbedarfsempfehlungen übersetzen
  • Mit Differenzen zum derzeitigen Personalstand umgehen
  • Optimierungen der Arbeits(zeit)organisation angehen

Zielgruppen

Ärztliche Direktor/inn/en; Chefärzte, dienstplanverantwortliche Oberärzte/innen; Krankenhaus-Geschäftsführer/innen; Verwaltungs- und Personalleiter/-innen; Mitglieder der Mitarbeitervertretung bzw. von Betriebs-/Personalräten;Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams; Arbeitszeitmanager/innen

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mainz am Rhein, DE
05.11.2018 09:30 - 17:00 Uhr 7.5 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1667210

Termine

  • 05.11.2018

    Mainz am Rhein, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Mainz am Rhein, DE
05.11.2018 09:30 - 17:00 Uhr 7.5 h Jetzt buchen ›