LINUX Samba - heterogene Netzwerke - Seminar / Kurs von dk-Computerschule Dr. Gunnar Dillmann & Thomas Kriebs GbR

Inhalte

  • Was ist Samba?
  • Protokolle (NetBIOS, SMB)
  • Installation und Start von Samba
  • Aufbau der smb.conf
  • Benutzerauthentifizierung
  • Verschlüsselte Passwörter
  • Zugriffsrechte
  • Speicherplatzfreigaben
  • Druckerfreigaben
  • Samba als Primary Domain Controller
  • Troubleshooting

Lernziele

Die Samba-Tools von Andrew Tridgell sind ein Open-Source-Programmpaket, mit dem jeder Linux-/Unix-Rechner per SMB-Protokoll Datei- und Druckdienste für Windows-Rechner zur Verfügung stellt. Samba erlaubt es, Ressourcen zwischen beiden Systemen auszutauschen, d. h. es besteht die Möglichkeit, dass sich Linux/Unix-Rechner Festplatten und Drucker mit Windows-Rechnern teilen. Vielfältige Konfigurationsvarianten ermöglichen eine optimale Anpassung an die individuellen Vorstellungen.Die Teilnehmer erwerben in dieser Schulung Kenntnisse über Aufbau und Funktionsweise von heterogenen Netzen aus Windows- und Linux-Rechnern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Konfiguration von Linux-Rechnern als File- oder Printserver oder als PDC im Windows-Netzwerk.

Zielgruppen

Diese Schulung wendet sich an Administratoren, die ein heterogenes Netzwerk aufbauen und betreuen wollen

 

SG-Seminar-Nr.: 1552752

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service