Kurs 10774A Querying Microsoft® SQL Server® 2012 - Seminar / Kurs von ADN Advanced Digital Network Distribution GmbH

Inhalte

Kurs 10774A Querying Microsoft® SQL Server® 2012 Nach Besuch dieses Seminares sind Sie in der Lage, grundlegende Transact-SQL-Abfragen für MS SQL Server 2012 schreiben zu können.Das Seminar ist somit die Grundlage für alle MS SQL Server-bezogenen Disziplinen: Datenbankadministration, Datenbankentwicklung und Business Intelligence.In der Betaversion dieses Seminares kommt MS SQL Server 2012 Release Candidate 0 (RC0) zum Einsatz.Das Training dient zur Vorbereitung auf die Zertifizierungen als MS Certified Technology Specialist (MCTS): SQL Server 2012, Database Administration und MCTS: SQL Server 2012, Database Development. Seminarinhalte:Einführung in MS SQL Server 2012- Architektur und Komponenten- Tools- MS SQL Server Management Studio Einführung in Transact-SQL-Abfragen- Sets- Prädikatenlogik- Logische Reihenfolge von Operationen in SELECT-Statements Schreiben von SELECT-Abfragen- Schreiben einfacher SELECT-Statements- Eliminieren von Duplikaten mit DISTINCT- Verwendung von Spalten- und Tabellen-Aliases- Schreiben einfacher CASE-Ausdrücke Abfragen mehrerer Tabellen- Verwendung von JOINs Sortieren und Filtern von Daten Arbeiten mit Datentypen Verwendung eingebauter Funktionen- Verwendung von Konvertierungsfunktionen- Verwendung logischer Funktionen- Verwendung von Funktionen, um auf Nullability zu testen Gruppieren und Aggregieren von Daten- Verwendung der GROUP BY-Klausel- Filtern von Gruppen mit der HAVING-Klausel Verwenden von Unterabfragen- Verwendung von skalaren Unterabfragen und Unterabfragen mit mehreren Ergebnissen- Verwendung der IN- und EXISTS-Operatoren Verwendung von Tabellenausdrücken- Ansichten- Verwendung abgeleiteter Tabellen- Verwendung gängiger Tabellenausdrücke- Verwendung tabellenwertiger Inline-Ausdrücke Verwendung von Set-Operatoren- Schreiben von Abfragen, die UNION-Set-Operatoren und UNION ALL-Multi-Set-Operatoren verwenden- Schreiben von Abfragen, die CROSS APPLY- und OUTER APPLY-Operatoren verwenden- Schreiben von Abfragen, die APPLY mit abgeleiteten Tabellen und Funktionen verwenden- Schreiben von Abfragen, die EXCEPT- und INTERSECT-Operatoren verwenden Verwendung von Fensterrang-, Offset- und Aggregationsfunktionen- Verwendung von ROW_NUMBER, RANK, DENSE_RANK, NTILE- Verwendung von LAG, LEAD, FIRST_VALUE, LAST_VALUE- Verwendung von Funktionen für die Aggregation von Fenstern- Verwendung grundlegender Formen von Fensterpartitionierung, Fensteranordnung und Aufteilung in Fenster Pivotisierung und Gruppieren von Sets- Schreiben von Abfragen, die den PIVOT-Operator verwenden- Schreiben von Abfragen, die die GROUPING SETS-Unterklausel verwenden- Schreiben von Abfragen, die GROUP BY ROLLUP verwenden- Schreiben von Abfragen, die GROUP BY CUBE verwenden Abfragen von SQL Server-Metadaten- Verwendung von Systemkatalogansichten, gespeicherten Systemprozeduren, Systemfunktionen und dynamischen Managementobjekten Ausführen gespeicherter Prozeduren- Verwendung des EXECUTE-Statements, um gespeicherte Prozeduren aufzurufen- Weitergeben von Parametern zu gespeicherten Prozeduren- Ausgeben von Ergebnissen aus einer gespeicherten Prozedur mit Hilfe der OUTPUT-Klausel- Ausführen von gespeicherten Systemprozeduren Programmieren mit T-SQL- Batches, Variablen, Kontrolle von Flusselementen wie Schleifen und Bedingungen- Erstellen und Ausführen dynamischer SQL-Statements- Verwendung von Synonymen Implementierung der Fehlerbehandlung- Umleiten von Fehlern mit TRY/CATCH- Erstellen von Fehlerbehandlungsroutinen in einem CATCH-Block mit ERROR-Funktionen- Verwendung von THROW, um eine Fehlermeldung an den Client zurückzugeben Implementierung von Transaktionen- Vorteile der Verwendung von Transaktionen- Kontrolle von Transaktionen mit BEGIN, COMMIT, ROLLBACK- Fehlerbehandlung bei Transaktionen Verbessern der Performance von Abfragen- Verwendung von Indizes- Ausführungspläne in MS SQL Server Management Studio- System-IO und Zeitinformationen in Abfrageergebnissen- Unterschiede zwischen set- und cursorbasierten Operationen Voraussetzungen:Praktische Erfahrung mit relationalen Datenbanken Grundkenntnisse des MS Windows-Betriebssystems und seiner Funktionalität

Veranstaltungsdauer 5 Tage Veranstaltungszeit 1. Tag: 09.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr Veranstaltungszeit 2.-5. Tag: 09.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr Seminargebühr pro Teilnehmer inkl. orig. Microsoft Schulungsunterlagen.

SG-Seminar-Nr.: 1395079

Anbieter-Seminar-Nr.: 9901120204

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service