Kraftwerkstechnik und Energiewende - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Inhalt

1. Tag  • Bedingungen des Kraftwerkbetriebs unter dem Einfluss der Energiewende - Energiewirtschaftliche Fakten   - Merit Order • Stand der Technik für nichtthermische Kraftanlagen Wasserkraftwerke - Windkraftwerke - Entwicklung der Kraftwerke mit Beispielen • Speicher - Speicherbedarf  - Speichertechnologien (elektrisch, elektrochemisch, chemisch, mechanisch, thermisch) 2. Tag  • Thermische Kraftwerke - Hauptsätze der Thermodynamik und der Bezug zum Kraftwerk - Kreisprozesse mit den Arbeitsstoffen Wasser-Dampf und Luft-Brennstoff  - Thermodynamische Optimierung des Kreisprozesses (Anhebung der Frischdampfparameter, regenerative Speisewasservorwärmung, Zwischenüberhitzung)  - Brennstoffe, Stand der Technik für thermische Kraftanlagen - Wärmekraftwerke, Kombikraftwerke, GuD-Kraftwerke, Kraft-Wärme-Kopplung  - Entwicklung der Kraftwerke mit Beispielen • Wesentliche Komponenten - Feuerungsarten, Kesselanlagen, Abhitzekessel, Pumpen, Vorwärmanlagen, Turbinen, Rohrleitungsanlagen, Kühlanlagen, Rauchgasbehandlungsanlagen • Konventionelle und nicht-konventionelle Brennstoffe Eigenschaften, Einordnung der Brennstoffe, Verfügbarkeit • Auswirkungen des Betriebs  auf die Einsatzweise, den Wirkungsgrad, die Verfügbarkeit und die Regelung

Zum Thema

Moderne Kraftwerke bleiben auch in Zeiten der Energiewende eine wichtige Säule der sicheren Energieversorgung. Aber auch in der Übergangszeit zur einer vollständig auf erneuerbaren Brennstoffen beruhenden Energieversorgung sind sie unverzichtbar, solange keine ausreichenden großtechnischen Speicher die Lücke zwischen Erzeugung und Deckung des Energiebedarfes zu jedem Zeitpunkt sichern können. Heutige Kraftwerke müssen energieoptimiert mit höchsten Wirkungsgraden geplant und nach Möglichkeit betrieben werden. Die hierbei angestrebten Prozessparameter führen jedoch zu erheblich gestiegenen Anforderungen an die Werkstoffe und an die Auslegung der Anlagenkomponenten. Dabei zu überwindende Schwierigkeiten und mögliche Lösungen bzw. Grenzen werden aufgezeigt und diskutiert.

 

Zielsetzung

Ausgehend von den Anforderungen und Konsequenzen der Energiewende auf den Kraftwerksbetrieb sollen die Möglichkeiten zur Strom- und Wärmeerzeugung dargestellt werden. Dabei sollen den Teilnehmern die physikalisch-technischen Grundlagen der Auslegung von Kraftwerkskomponenten vermittelt werden, um ihnen auf dieser Basis das Zusammenwirken der Komponenten sowie deren sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb darzustellen.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.06.2020 - 16.06.2020 8 h Jetzt buchen ›
23.11.2020 - 24.11.2020 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5261836

Termine

  • 15.06.2020 - 16.06.2020

    Essen, DE

  • 23.11.2020 - 24.11.2020

    Essen, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.06.2020 - 16.06.2020 8 h Jetzt buchen ›
23.11.2020 - 24.11.2020 8 h Jetzt buchen ›