Kostenbewusstes Konzipieren und Konstruieren im Maschinenbau - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

* Produktorientiertes Kostenmanagement * Produktanforderungen erfüllen - Herstellkosten senken * Value-Management/Wertanalyse gem. VDI Richtlinien* Die entwicklungsbegleitende Produktkostenkalkulation * Kostengerechtes und fertigungsgerechtes Gestalten

Inhalte

Der Konstrukteur und Entwickler hat einen großen Einfluss auf die Herstellkosten des von ihm entwickelten Produktes. Bereits 70% der Produktkosten werden in der Konstruktionsphase festgelegt. Daher gehört es - neben der Verantwortung für die technischen Detaillösungen - zu den vordringlichen Aufgaben einer modernen Produktentwicklung, unnötige Herstell- und Verarbeitungskosten zu vermeiden! Dies betrifft die material- und ressourcenschonende Konstruktion. Die Differenzierung zwischen funktionseingeschränkter (billiger) und kostengünstiger Lösung verlangt eine hohe Kompetenz, um bei angemessenen Kosten die gestellten Anforderungen optimal zu erfüllen. Denn Werkstoffauswahl, Dimensionierung (u. a. Tolerierung), Fertigungs- und Montageverfahren sowie Anlagenlayout werden in der Konstruktion maßgeblich festgelegt. In diesem Seminar lernen Sie: * die Prinzipien des Kostenmanagements und des zielkostenorientierten Entwickelns und Konstruierens * Grundlagen der Kostenkalkulation und Kostenfrüherkennung * Kostenursachen und Kostentreiber erkennen und beeinflussen * die Methoden der Wertanalyse als Grundlage zur kostenoptimierten Gestaltung technischer Produkte * was bei der Produktkostenoptimierung an bestehenden Produkten zu beachten ist * Montagegerecht zu konstruieren * die eindeutige und kostenbewusste Vergabe von Toleranzen.

  1. Was ist eine Innovation?
  2. Ganzheitliches Kostenmanagement: Cradle to Cradle und Life-Cycle-Cost
  3. Zielkostenorientiertes entwickeln: Target Costing und Design-for-Cost - wie die Kundenerwartungen erfüllen?
  4. Strategien für Änderungsentwicklungen/ konstruktive Kostensenkungsprojekte
  5. Ziele, Kostenbegriffe, Kostenstrukturen, Vorgehensweise
  6. Methoden und Werkzeuge der Kostenschätzung
  7. Erstellen einer Kurzkalkulation
  8. Kostenverfolgung und Nachkalkulation
  9. Ermitteln der Kundenanforderungen
  10. Ableiten der geforderten und relevanten Funktionen
  11. Ideen- und Konzeptfindung - Konzeptbewertung
  12. Einführung in die Wertanalyse
  13. Technische und wirtschaftliche Wertigkeit
  14. Ermittlung der techn. Wertigkeit mittels Nutzwertanalyse
  15. Funktionskosten versus Funktions-/Anwendernutzen
  16. ABC-Analyse - Kostentreiber identifizieren
  17. Ableitung konkreter Ansätze zur Kostenoptimierung
Übung: begleitende Bearbeitung eigenes Wertanalyseprojekt
  1. Festigkeits- und Fertigungsgerechte Gestaltung
  2. Verringerung der Rohmaterialkosten
  3. Einfluss der eigenen Wertschöpfungstiefe
  4. Kostenoptimale Gestaltung der Produkte und Maschinen z.B. Integral- / Differentialbau, Prinzipien des Leichtbaus
  5. Variantenmanagement: Standardisierung von Produkten, Produkt-Plattformen und Baukästen entwickeln
  6. Kostenfallen im Konstruktionsprozess
Übung: Beispiele zur Gestaltung von Produkten
  1. Montagekomplexität - Kostenfallen in der Montage
  2. Montagefehler vermeiden, Poka-Yoke-gerecht gestalten
  3. Eindeutige Prozesse und definierte Bauteilpositionierung
Übung: Entwicklung Aufspannkonzept oder Montageplanung
  1. Einführung in die Geometrische-Produkt-Spezifika­tion (GPS) zur Vergabe von Form- und Lagetoleranzen
  2. Funktionsorientierte Vergabe von Toleranzen
  3. Toleranzen zur eindeutigen und effizienten Fertigung
Übung zur Tolerierung einer Getriebewelle

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Konstruktion und Arbeitsvorbereitung

SG-Seminar-Nr.: 1631699

Anbieter-Seminar-Nr.: 1211-024

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service