Konfliktmanagement – Grundlagen der Konfliktlösungen - Seminar / Kurs von ZVEI-Services GmbH (ZSG)

Neue Konfliktvorbeugungs- und Konfliktlösungsstrategien

Inhalte

Das Thema Konfliktmanagement und Mediation nimmt im Berufsleben einen immer größeren Stellenwert ein. Dieses Seminar versetzt Sie in die Lage, mit den vielfältigen Konfliktpotenzialen des beruflichen Alltags situationsgerechter und flexibler umzugehen. Sie lernen neue Konfliktvorbeugungs- und Konfliktlösungsstrategien kennen und können hierdurch Gespräche ergebnis- und zugleich beziehungsorientierter führen.

Dank dieser neuen Kompetenzen können Sie in Gesprächen künftig noch partnerschaftlicher, wertschätzender und konstruktiver auftreten. Die Gespräche – ob mit Kollegen, Vorgesetzten oder auch Kunden – sind gekennzeichnet durch eine größere Offenheit und eine spürbar gesteigerte Gelassenheit.

Themen & Inhalte

Für die oben genannte Zielstellung werden ausgewählte Kompetenzen entlang der drei Säulen des Konfliktmanagements vermittelt:

  1. Prävention: Acht typische Konfliktursachen kennen und hierdurch Konflikten besser vorbeugen können als bisher
  2. Diagnose: Neun typische Konflikt-Eskalationsstufen kennen und hierdurch früher als bisher gegensteuern können
  3. Bewältigung: Sieben ausgewählte Bewältigungsstrategien kennen (u. a. Reframing, Entwicklungsquadrat oder The Work) und hierdurch wirksamer als bisher den eigenen Ärger (über andere oder sich) minimieren können

Während der zwei Seminartage werden u. a. folgende Themenfelder bearbeitet:

  • Selektive Wahrnehmung und Johari-Fenster: Sensibilität für das Phänomen, dass Menschen immer nur einen Bruchteil der Wahrheit bzw. Wirklichkeit erfassen und dabei nicht selten etwas (Fehlerhaftes) unbewusst ergänzen bzw. hineindeuten.
  • Transaktionsanalyse: Verständnis für drei „Ich-Zustände“, zwischen denen Menschen oft unbewusst hin- und herwechseln und die sich direkt auf die Beziehungsqualität auswirken
  • Teamrollen (nach Belbin), Teamprozesse (nach Tuckman) und Themenzentrierte Interaktion (nach Cohn): Verständnis für die Schwierigkeit aber auch Notwendigkeit, mit bestimmten und teils anstrengenden Verhaltensweisen und Dynamiken klar zu kommen
  • Gesprächsführungskompetenz: Von der inneren Haltung über das aktive Zuhören und Fragen- stellen bis hin zu einem gelungenen Feedback – wo liegen die Fallen bei einer jeden Begegnung und wie können sie umgangen werden?
  • Emotionale Kompetenz: Wahrnehmen und Benennen von (unangenehmen) Emotionen; zudem Aushalten und Regulieren dieser (i. d. R. unerwünschten) Zustände

Didaktik & Methodik: Zu den methodischen Schwerpunkten zählen NLP, Gewaltfreie Kommunikation und das szenische Arbeiten.

Lernziele

Sie lernen neue Konfliktvorbeugungs- und -lösungsstrategien kennen und können hierdurch Gespräche ergebnis- und zugleich beziehungsorientierter führen.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aller Ebenen, Projektleiter und Berater, die Konflikte lösen müssen und wollen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
25.06.2019 - 26.06.2019 10:00 - 17:00 Uhr 14 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1619964

Anbieter-Seminar-Nr.: 82034009

Termine

  • 25.06.2019 - 26.06.2019

    Frankfurt am Main, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
25.06.2019 - 26.06.2019 10:00 - 17:00 Uhr 14 h Jetzt buchen ›