Klimaschutzmanager/-in für Kommunen - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Handlungsempfehlungen – Netzwerke - Leitfäden

Inhalte

WIR MACHEN SIE FIT FÜR IHRE ARBEIT ALS KLIMASCHUTZMANAGER/IN! DISKUTIEREN SIE GEMEINSAM MIT PRAXISERFAHRENEN EXPERTEN DIESE UND WEITERE THEMEN:
  • Wie geht kommunaler Klimaschutz?
  • Welche Handlungsfelder haben sich in der Praxis bewährt?
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Partner braucht man und wie findet man diese?
  • Wie baut man ein gut funktionierendes Netzwerk auf?
  • Wie motiviert und überzeugt man Mitstreiter/innen, Unterstützer/innen, Bürger/innen?
  KLIMASCHUTZ ALS KOMMUNALE HERAUSFORDERUNG CO2-Bilanzierung, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Stadtentwicklung unter Klimaschutzaspekten – alles Aufgabenstellungen für Klimaschutzmanager/-innen. Sie geben die notwendige Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung der Ziele und erarbeiten entsprechende Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger. Nicht zuletzt handelt es sich hierbei um eine Schnittstelle zwischen Kommune, Bürgern und ansässigen Unternehmen. Klimaschutzmanager/-innen sollten ein gut funktionierendes Netzwerk innerhalb der Verwaltung aufbauen. Positionieren Sie Ihre Gemeinde für die Zukunft!

Das notwendige Handwerkszeug bekommen Sie mit unserem 3-tägigen Fortbildungs-Lehrgang. Wir zeigen Ihnen, wie Sie strategisch von vorhandenen Netzwerken profitieren, welche Finanzierungsmöglichkeiten von EU, Bund und Land zu erwarten sind, aber auch wie Sie Ihre Bürger und Bürgerinnen mitnehmen und einbinden können.

So wird Ihre Fortbildung ablaufen: In drei Tagen, aufgeteilt in sechs Themenblöcke, werden Ihnen unsere Referenteninnen und Referenten aus der Praxis für die Praxis alles Wichtige zum Thema Klimaschutz in Kommunen vermitteln. Sie erhalten eine BEW-zertifizierte Fach-Fortbildung und durchlaufen am Ende eine Prüfung. Mit dem BEW-Zertifikat können Sie Ihre Qualifizierung dokumentieren.

Die Inhalte der Veranstaltung stellen wir Ihnen digital zur Verfügung, so dass Sie auch im Nachgang jederzeit Zugriff auf die Unterlagen haben.

Besonders geeignet für Einsteiger!

Hohe Praxisrelevanz durch Workshops und Gruppenarbeiten

Lernziele

1. Tag Begrüßung und Einführung in den Lehrgang   Warm up: Vorstellungsrunde und Kennenlernen der Teilnehmenden   THEMENBLOCK 1: EINFÜHRUNG IN DIE KLIMASCHUTZPOLITIK
  • Ziele auf internationaler/europäischer Ebene
  • Ziele auf nationaler Ebene
  • Ziele auf Landesebene
  THEMENBLOCK 2: KOMMUNALER KLIMASCHUTZ IN DER PRAXIS (Impulsvorträge und Arbeitsgruppen)
  • Mobilitätskonzepte
  • Praxiserfahrungen eines Klimaschutzmanagers
  GRUPPENARBEIT IN PARALLELEN ARBEITSGRUPPEN (AG)
  • AG 1: Mobilität im kommunalen Klimaschutzmanagement
  • AG 2: Wie erreiche ich Bürgerinnen und Bürger – Die Solarberatungsoffensive der Stadt Langenfeld
  Come together: Bericht aus den Arbeitsgruppen 1-2 durch die Teilnehmenden   2. Tag Begrüßung und Feedbackrunde des 1. Tages   Förderprogramme für Kommunen kompakt   THEMENBLOCK 3: AKTUELLE HANDLUNGSFELDER UND AKTEURSBETEILIGUNG FÜR DEN KOMMUNALEN KLIMASCHUTZ (Arbeitsgruppen im Wechsel)
  • AG 3: Klimaanpassung
  • AG 4: Stadtradeln
 

ARBEITSGRUPPEN 3 UND 4 (2. RUNDE)

THEMENBLOCK 4:KLIMASCHUTZ IN DER KOMMUNALEN VERWALTUNG(Parallele Arbeitsgruppen)
  • AG 5: Projektentwicklung in der Kommune
  • AG 6: Nachhaltigkeitsstrategie in der Kommune
  Come together: Bericht aus den Arbeitsgruppen 6 und 7 durch die Teilnehmenden  

Handlungsfeld Nachhaltige Beschaffung

3. Tag Begrüßung und Feedbackrunde des 2. Tages   THEMENBLOCK 5: TOOLS FÜR DEN KOMUNALEN KLIMASCHUTZ
  • Erstellung einer kommunalen THG-Bilanz
  • KlimaKonzept.NRW
  THEMENBLOCK 6: KLIMASCHUTZ ERFOLGREICH KOMMUNIZIEREN UND MOTIVIEREN (Arbeitsgruppen im Wechsel)
  • AG 7: Tue Gutes und rede darüber – Das 1x1 der Öffentlichkeitsarbeit
  • AG 8: Klimaschutzkampagne – wie gehe ich vor?
  ARBEITSGRUPPEN 7 UND 8 (2. RUNDE)   Feedbackrunde mit den Teilnehmenden  

Die Abschlussprüfung wird optional angeboten und kann kostenlos online durch die Teilnehmenden abgelegt werden. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden das BEW-Zertifikat.

Zielgruppen

Umweltbeauftragte, Stadtplaner/-innen, Umweltamtsleiter/-innen, Bürgermeister/-innen, Kämmerer/-innen, Geschäftsführer/ -innen sowie Mitarbeiter/-innen aus Städten und Gemeinden, Verbänden, Stadtwerke, Städte- und Gemeindebund, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Planungsbüros und anderen kommunalen Institutionen

SG-Seminar-Nr.: 5474854

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service