Kleben - Seminar / Kurs von Management Circle AG

Qualitätsmanagement. Prozessbeherrschung. Best Practice.

Inhalte

Die Klebtechnik gilt als Schlüsseltechnologie für innovative Produkte. Es gibt kaum einen Industriezweig in dem sie nicht eingesetzt wird. Klebverbindungen finden sich beispielsweise im Automobil-, Schienenfahrzeug- und Flugzeugbau genauso wie in Elektronik- und Haushaltsgeräten oder in der Bauwirtschaft.

Denn die Klebtechnik bietet entscheidende Vorteile gegenüber den traditionellen Verbindungstechniken wie Nieten oder Schweißen. Punktförmige Kraftübertragungen sowie thermische oder mechanische Verletzungen der Werkstoffe werden vermieden. Dieser Erhalt der werkstofflichen Eigenschaften durch das Kleben führt zu innovativen Bauweisen. Klebverbindungen lassen sich auf dabei verschiedenste Werkstoffe und Werkstoffkombinationen anwenden.

Hierbei übernehmen moderne Industrie-Klebstoffe, die vielfach Hightech-Produkte sind, strukturelle Aufgaben. Besonders im Multi-Material-Mix und der damit einhergehenden Leichtbauweise sind diese unverzichtbar. Aber so vielfältig wie die Materialkombinationen, die durch Kleben zusammengefügt werden sollen, sind auch die Klebtechniken. Das reicht von der chemischen Zusammensetzung über die Art des Klebstoffauftrags bis hin zu den Verfahren zur Aushärtung.

Des Weiteren zählt die Klebtechnik zu den in der DIN EN ISO 9000 ff. definierten speziellen Prozessen, was die Tatsache beschreibt, dass zerstörungsfreie Prüfungen nicht zu einer hundertprozentigen Qualitätsaussage führen können. Daher ist Basiswissen des Klebstoffanwenders unerlässlich, um für die Besonderheiten einer klebtechnischen Fertigung sensibilisiert zu sein.

Unser Seminar wird Ihnen helfen diese Anforderungen zu meistern.

Lernziele

Was Sie hier lernen:

  • wie Sie den richtigen Klebstoff auswählen
  • wie Sie die unterschiedlichen Materialien vorbehandeln
  • welche innovative Entwicklungen es in der Klebtechnik gibt
  • was Sie über Lebensdauer und Alterungsverhalten von Klebstoffen und Klebverbindungen wissen müssen
  • wie Kleben die konstruktiven Eigenschaften verbessert
  • worauf es bei der Vorbehandlung diverser Oberflächen ankommt
  • wie Sie Kunststoffe, Elastomere und lackierte Oberflächen kleben
  • wie Sie die Prozesse beherrschen
  • welche Maßnahmen zur Qualitätssicherung notwendig sind

Zielgruppen

Leiter, Führungskräfte und leitende Mitarbeiter aus den Abteilungen:Klebtechnik, , Anwendungs-, Verfahrens- und Fügetechnik, Konstruktion, Planung, Produktion und Fertigung. Weiterhin angesprochen sind Projektverantwortliche aus den Bereichen Test, Simulation, Arbeitsvorbereitung, Qualitätsmanagement und Werkstofftechnik.

SG-Seminar-Nr.: 4071627

Anbieter-Seminar-Nr.: M05998

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service