Kapitalmarkt-Compliance im Unternehmen - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

Integriertes Praktiker-Seminar zu kapitalmarktbezogenen Verhaltenspflichten

Inhalte

Maßgeblicher Rechtsrahmen für börsennotierte Gesellschaften

  • Deutsche und europäische Regelungen
  • Deutscher Corporate Governance Kodex (DCGK)
  • Leitfäden, Richtlinien und FAQs der ESMA und der BaFin

Insiderrecht und Ad-hoc-Publizität

  • Insiderinformationen und Insiderverbote
  • Pflicht zur Veröffentlichung von Insiderinformationen
  • Aufschub der Veröffentlichung (Selbstbefreiung)
  • Insiderliste, Aufklärungs- und Dokumentationspflichten
  • Alternative Leistungskennzahlen

Managers’ Transactions, Related-Party-Transactions

  • Offenlegung durch Führungskräfte/eng verbundene Personen
  • Aufklärungs- und Dokumentationspflichten
  • Handelsverbote während closed periods und Ausnahmen
  • Geschäfte mit eng verbundenen Personen (§ 48a WpHG-E)

Regelpublizität und Entsprechenserklärung

  • Finanzkalender
  • Offenlegung von Jahres- und Konzernabschluss
  • Unterjährige Finanzberichterstattung
  • Weitere veröffentlichungspflichtige Unterlagen (Erklärung zur Unternehmensführung, CSR-Berichterstattung, Vergütungsbericht)
  • Überwachung von Unternehmensabschlüssen durch die BaFin und Enforcement-Verfahren
  • Entsprechenserklärung zum DCGK

Stimmrechtsmitteilungen und Börsenzulassungsfolgepflichten

  • Informationen über bedeutende Stimmrechtsanteile und die Gesamtzahl von Stimmrechten (§§ 33 ff. WpHG)
  • Notwendige Informationen für die Wahrnehmung von Rechten aus Wertpapieren (§§ 48 ff. WpHG)
  • Weitere Zulassungsfolgepflichten nach der BörsO FWB

Aktienrückkaufprogramme

  • Zulässige Programme und begünstigte Zwecksetzungen
  • Mitteilungs- und Veröffentlichungspflichten
  • Handelsbedingungen und Handelsbeschränkungen

Emissionsprogramme

  • Wesentliche Änderungen durch die EU-Prospektverordnung
  • Risikofaktoren im neuen Prospektrecht
  • Alternative Leistungskennzahlen

Öffentliche und private Rechtsdurchsetzung

  • Sanktionspraxis und Bußgeldleitlinien der BaFin
  • Aktuelle Entwicklungen im Bereich private enforcement

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Lernziele

Die für börsennotierte Gesellschaften geltenden kapitalmarktrechtlichen Verhaltenspflichten werden häufig isoliert nach Regelungsbereichen dargestellt. Allerdings erfordert die Anwendung des Kapitalmarktrechts im Unternehmensalltag ein darüber hinausgehendes Systemverständnis der typischen Anwendungssituationen kapitalmarktbezogener Pflichten und ihrer jeweiligen Berührungspunkte zum Aktienrecht und zum DCGK. Dieses Praktiker-Seminar bietet einen integrativen Ansatz und bringt das Kapitalmarktrecht mittels konkreter Anwendungsbeispiele näher. Dargestellt werden sowohl die kapitalmarktrechtlichen Anforderungen in einem „typischen“ Geschäftsjahr als auch bestimmte Sondersituationen wie Aktienrückkauf- und Emissionsprogramme.

Zielgruppen

Unternehmensjuristen, Mitarbeiter der Abteilungen Public Relations und Investor Relations, Finanzen und Compliance sowie Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und sonstige Berater börsennotierter Gesellschaften

SG-Seminar-Nr.: 5277700

Anbieter-Seminar-Nr.: 0653

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service