KWG-Aufsicht im Leasing: Aktuelle Entwicklungen - Prüfungsschwerpunkte - Praxis-Tipps - Seminar / Kurs von LeaSoft GmbH Dr. Michael Kroll

Intensiv-Seminar mit max. 15 Teilnehmern/-innen!

Inhalte

Intensiv-Seminar mit max. 15 Teilnehmern/-innen!

Inhalt:•  Aktuelle Entwicklungen in der Bankenaufsicht•  Erfahrungen mit der neuen europäischen Bankenaufsicht und derenpotentielle Ausstrahlungswirkungen auf die Leasingbranche:   –  Rollenverteilung und Aufgaben der nationalen und internationalen Aufsicht   –  Standard Review and Evaluation Process (SREP)   –  IT-Systeme im Fokus der Aufsicht   –  Sonstige Entwicklungen mit potentiellen Auswirkungen auf die Leasingbrache (z.B. ZAG, Basel IV, AnaCredit, KSA-Ansatz etc.)

•  Corporate Governance: Rolle und Verantwortung der Geschäftsleitung und der Aufsichtsorgane von Leasingunternehmen:   –  § 25a: Erweitere Anforderungen an die Geschäftsorganisation   –  § 25d: Aufsichtsorgane im Fokus des KWG: Erweiterte Anforderungen an die fachliche, personelle und zeitliche Verfügbarkeit    –  Haftungsfragen

•  Mindestanforderungen an das Risikomanagement für Leasing-Unternehmen seit den MaRisk 2017:   –  Anwendungsbereich und doppelte Proportionalität   –  Geschäfts- und Risikostrategie / Risikokultur    –  Risikotragfähigkeit mit besonderem Fokus auf der Substanzwertrechnung   –  Kapitalplanungsprozess   –  Neue Produkte und Prozesse   –  Risikocontrolling   –  Compliance   –  Liquiditätstransferpreissysteme   –  Fokusthema EDV: IT-Prozesse, Datensicherheit, Datenintegrität etc. – vor dem Hintergrund der BAIT   –  Auslagerungsmanagement

•  Die Interne Revision als zentraler Bestandteil eines Risikomanagements:   –  Gesetzliche und aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Ausgestaltung der Internen Revision   –  Durchführung der Internen Revision (Prozess, Organisation, Planung, Berichterstattung)   –  Ansatzpunkte für eine effektive Ausgestaltung der Internen Revision bei Leasingunternehmen   –  Outsourcing: Anforderungen im Rahmen einer Auslagerung der Revisionstätigkeit, z.B. Vertragsanforderungen, Stellung des Revisionsbeauftragten und Überprüfung der Qualität der Auslagerung   –  Konzernrevision: Ausgestaltung und Einbindung einer Konzernrevision

•  Institutsvergütungsverordnung (InstitutsVergV): Umsetzungsanforderungen und aktuelle Entwicklungen•  Besondere Anmerkungen zu Aufsicht und Prüfung bei kleineren und mittleren Instituten•  Die neue Prüfungsberichtsverordnung als Herausforderung für Leasinggesellschaften und Prüfer•  Praxiserfahrungen und -anforderungen aus der/an die Prüfung von Leasinginstituten durch die Aufsicht:   –  Aufsichtsinstrumente, häufige Problemfelder, Sanktionen   –  Erfahrungsberichte:        –  Anforderungen an die Qualifikation des Wirtschaftsprüfers        –  Umsetzung der Prüfungsberichtsverordnung        –  Fehlerquellen und aufsichtsrechtliche Konsequenzen        –  Anforderungen an die Erlaubniserteilung (§ 32 KWG) und die fachliche Eignung an die Geschäftsleiter   –  Kritikpunkte und Gestaltungshinweise seitens BaFin und Bundesbank:         –  Konkrete Erfahrungen aus der Prüfungspraxis und Praxis-Tipps

•  Sonderprüfungen nach § 44 KWG:   –  Aktuelle Prüfungspraxis   –  Inhalt und Gegenstand der Prüfungen   –  Nachverfolgung von Prüfungsfeststellungen und SanktionierungReferent:Marijan Nemet ist bei der Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als Partner im Bereich Financial Services Frankfurt verantwortlich für den Leasingbereich. Marijan Nemet ist Mitglied des Instituts der Internen Revision (DIIR) und verfügt über umfassende praktische Erfahrungen in der Durchführung von Revisionstätigkeiten. Er ist Mitglied des Arbeitskreises Leasing und Factoring des IDW. Marijan Nemet ist Autor diverser leasingspezifischer Fachbeiträge sowie (Mit-)Herausgeber u. a. des "Deloitte - European Leasing Handbook" sowie der Handbücher "Risikomanagement für Leasinggesellschaften" und "Rating im Leasinggeschäft".

SG-Seminar-Nr.: 1460335

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service