KORROSION UND KORROSIONSSCHUTZ VON OFFSHORE-WINDENERGIEKONSTRUKTIONEN - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Beanspruchung, Schadensbilder, Korrosionsschutz und Instandhaltung

Inhalte

Das Seminar vermittelt Ihnen Kenntnisse die von der Theorie der Korrosion von Metallen bis zu den Grundlagen der Korrosion und des Korrosionsschutzes von Konstruktionen der Offshore-Windenergietechnik reichen – insbesondere in den Bereichen Gründungen, Turmkonstruktionen und Transformatorenplattformen. Ebenso werden die speziellen Standortbedingungen aus der Sicht des Oberflächenschutzes diskutiert. Die Prinzipien des Korrosionsschutzes werden von den relevanten Bereichen der Tragstruktur bis hin zur Zugangs- und Anlagentechnik aus praktischer Sicht vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Beschichtungssysteme, korrosionsschutzgerechte Konstruktion, Lösungen zum kathodischen Schutz sowie Spritzmetallisierung. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über bestehende Normen und neu erstellte Richtlinien.

Die einzelnen Themenbereiche werden mit anschaulichen Fallbeispielen verdeutlicht.

  • Grundlagen der Korrosion
  • Normen und neue Richtlinien (GfKORR, VGB Power Tech)
  • Beanspruchungssysteme
  • Schäden: Ursachen und Beseitigung
  • Inspektion und Reparatur von Korrosionsschutzsystemen
  • Instandhaltung
  • Fertigungsprozesse
  • eingesetzte Werkstoffe
  • Korrosivitätskategorien und -zonen
  • Korrosionszuschläge
  • Grundlagen kathodischer Korrosionsschutz
  • Beschichtungssysteme
  • Spezifikationen
  • konstruktive Gestaltung
  • Applikationsprozesse
  • Bewuchs
  • Spritzmetallisierung
  • Projektberichte

Zum Thema

Dem Korrosionsschutz von Windenergiekomponenten kommt beim Einsatz der Anlagen auf hoher See eine entscheidende Bedeutung zu. Permanente Feuchtigkeit mit hoher Salzbelastung, mechanische Belastung sowie die begrenzte Zugänglichkeit der Offshore-Windenergieanlagen sind Bedingungen, die die Verantwortlichen vor große Herausforderungen stellen.

Dabei können Kosten für eine Instandsetzung beschädigter Korrosionsschutzbeschichtungen offshore u.U. das Hundertfache der Kosten der Erstkonservierung ausmachen. Wesentliche Ursachen für ein vorzeitiges Versagen von Korrosionsschutzsystemen sind falsches Design, unsachgemäße Ausführung der Konservierungsarbeiten sowie ungenügende Stahlvorbereitung. 

Ein umfassendes und im Detail gründliches Wissen über die Zusammenhänge von Korrosion, Beanspruchungen, korrosionsschutzgerechter Konstruktionen, Materialspezifikationen und Applikationstechniken ist die Voraussetzung  für die Gewährleistung eines langlebigen Schutzes von Türmen und Plattformen.

 

Lernziele

Zielsetzung

Es werden die Grundlagen des Korrosionsschutzes von Konstruktionen der Offshore-Windenergietechnik – von der Tragstruktur bis hin zur Zugangs- und Anlagentechnik – aus theoretischer und praktischer Sicht vermittelt. Beschichtungssysteme, Lösungen zum kathodischen Schutz sowie Spritzmetallisierung werden vorgestellt und mit Fallbeispielen veranschaulicht. Der Teilnehmer erhält zudem einen Überblick über bestehende Normen und neu erstellte Richtlinien.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Anlagenbetreiber und Anlagenbauer der Offshore-Windenergietechnik Stahlbauunternehmen, Dienstleister und Ingenieurbüros

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.11.2021 9 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934612

Anbieter-Seminar-Nr.: H010035123

Termine

  • 15.11.2021

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.11.2021 9 h Jetzt buchen ›