Jahresunterweisung für Arbeiten unter Spannung oder in deren Nähe (33771) - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Gefahrenzonen, Schutzziele, Qualifikation, Organisation, Ausrüstung

Inhalte

Das Arbeiten an unter Spannung stehenden Anlageteilen oder in deren Nähe ist in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV V3 "Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“, der DGUV R 103-011 (BGR A3) "Arbeiten unter Spannung“ und der VDE-Bestimmung 0105 T. 100 "Betrieb von elektrischen Anlagen“ genauestens beschrieben. Diese Arbeiten sind immer mit erhöhten Unfallgefahren verbunden und erfordern sowohl vom Fachvorgesetzten, als auch von den Elektrofachkräften besondere Sicherheitsmaßnahmen und Verhaltensweisen. Es sind unter anderem befähigte Personen nach Betriebssicherheits-Verordnung auszuwählen, zu unterweisen und schriftlich zu benennen. Dieses Seminar dient sowohl den Führungskräften (u. a. verantwortlichen Elektrofachkräften, Anlagenverantwortlichen) als auch den befähigten Personen (praktisch tätigenden Monteuren) als Jahresunterweisung für AUS. Dieses Seminar erfüllt die Forderung des § 12 des Arbeitsschutzgesetzes, sowie des § 4 der DGUV V1 nach Durchführung der jährlichen Unterweisung. Ziel des Seminars: Dieses Seminar dient als Jahresunterweisung für die Erhaltung der theoretischen und praktischen Kenntnisse, um diese Arbeiten fachgerecht und so gefahrlos wie möglich ausführen zu können. Praktische Tätigkeiten werden an Hand von Videos und Bilder anschaulich demonstriert.

SG-Seminar-Nr.: 1473770

Anbieter-Seminar-Nr.: 33771

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service