Intensivseminar KWK-Gesetz 2016/2017 - Seminar / Kurs von BHKW-Consult

Neue Regelungen des neuen KWK-Gesetzes und zukünftige Auswirkungen auf die KWK-Planung - mit Blick auf weitere KWK-relevante Gesetz sowie das Energie- und Stromsteuergesetz

Inhalte

Das KWK-Gesetz stellt das zentrale Förderinstrument für hocheffiziente KWK-Anlagen dar. Am 28. Dezember 2016 wurde das Änderungsgesetz zum KWKG 2016 sowie das EEG 2017 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Am 1. Januar 2017 traten die neuen Gesetze in Kraft.

Die KWK-Ausschreibungsverordnung (KWKAusV) zum KWK-Gesetz 2017 wurde am 29.6.2017 im Deutschen Bundestag beschlossen. Damit stehen die Eckpfeiler für die Ausschreibungen nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG 2017) fest. Bereits zum 1. Dezember 2017 wird die erste KWK-Ausschreibung realisiert.

Praxisnah berichten die Rechtsanwälte Ulf Jacobshagen bzw. Dr. Markus Kachel von der Sozietät Becker-Büttner-Held in Berlin sowie Markus Gailfuß von BHKW-Consult ausführlich über die neuen gesetzlichen Regelungen des KWK-Gesetzes sowie weitere KWK-relevante Fragestellungen. Dabei werden die Auswirkungen der neuen Regelungen erläutert und die Hintergründe offengelegt. Zu den weiteren KWK-relevanten Fragestellungen gehörten insbesondere die EEG-Umlage auf Eigenstromverwendung, die Direktvermarktung von KWK-Strom sowie Mieterstromkonzepte.

Hinsichtlich des neuen KWK-Gesetzes (KWKG 2016/2017) dokumentieren beispielhafte Berechnungen der KWK-Förderung die Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit. Die Administration des KWK-Gesetzes (Anmeldung, Zertifizierung, Meldepflichten) sowie weitere Fördermöglichkeiten wie das Mini-KWK-Impulsprogramm werden in weiteren Referaten behandelt.

An bisher fünfzehn Terminen von November 2015 bis September 2017 wurden Intensivseminare zum neuen KWK-Gesetz (KWKG 2016/2017) angeboten. Nahezu 520 Personen nahmen an diesen Intensivseminaren teil, die von den Teilnehmenden mit 9,1 von 10 Punkten bewertet wurden.

Bei den aktuellen Veranstaltungen, die seit Juni 2017 angebotenen werden, stehen die neuen Regelungen für die Ausschreibung von KWK-Anlagen im Leistungssegment von 1 MW bis 50 MW (KWK-Ausschreibungsverordnung) sowie die Verfahren zur Darlegung der Finanzierungslücke nach §20 und §24 KWKG (FW 704) im Fokus.

Die neue Veranstaltungsreihe ab Juni 2017 setzt auf dem Konzept der bisherigen Intensivseminar-Reihe an und ergänzt diese durch die aktuellen Veränderungen der Gesetze, die Publikation der KWK-Ausschreibungsverordnung und den Erfahrungen mit dem neuen KWKG der letzten Monate.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen begrenzt, um ein intensives Arbeiten gewährleisten zu können. Ausreichende Diskussionszeiten wurden bei der Konzeption der Veranstaltung berücksichtigt. Aufgrund des großen Interesses ist eine möglichst frühzeitige Buchung ratsam.

Lernziele

„KWK Gesetz 2016/2017″ – Teil 1

  • Wichtigste Neuerungen auf einen Blick
  • Aufbau KWKG 2016/2017
  • Neue Begriffsbestimmungen
  • Änderungen bei Anschluss- und Abnahmepflicht
  • Direktvermarktung des KWK-Stroms
  • Vergütungshöhe
  • Ausschreibungen

„KWKG 2016/2017 – Beispielhafte Berechnungen der Vergütungen und Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit“

  • Mini-KWK bis 50 kW
  • KWK über 50 kW in der Objektversorgung
  • KWK über 50 kW in der allgemeinen Versorgung
  • KWK im Megawattbereich in Industrie, Gewerbe und der allgemeinen Versorgung
  • mögliche Konsequenzen auf die zukünftige KWK-Auslegung
  • KWK-Ausschreibungen

„KWK Gesetz 2016/2017″ – Teil 2

  • Zulassung
  • Vorbescheid
  • Regelungen für Bestandsanlagen
  • Messung von KWK-Strom und Nutzwärme
  • Mitteilungspflichten
  • KWK-Ausschreibung

„KWK Gesetz 2016/2017″ – Teil 3

  • Förderung Wärmenetze und Wärmespeicher
  • Verfahren zur Darlegung der Finanzierungslücke (FW 704)
  • Neue Regelungen zur KWKG-Umlage
  • Gebühren und Auslagen
  • Übergangsbestimmungen und Verordnungsermächtigungen
  • Marktstammdatenregister

„Aktuelle KWK-relevante Gesetze (außer KWKG)“

  • EEG-Umlage auf Eigenstromverwendung
  • Mieterstromkonzepte
  • KWK-Contracting und Pachtmodelle

„Fördermöglichkeiten für KWK-Anlagen“

  • Wichtige Aspekte der Administration beim neuen KWK-Gesetz
  • Ausfüllen der Anträge
  • Fördermöglichkeiten von KWK-Anlagen (Bundes- und Länderprogramme)
  • Mini-KWK-Impulsprogramm

Zielgruppen

  • KWK-Planer
  • KWK-Betreiber
  • KWK-Berater
  • Energieversorger
  • Gasversorger
  • Contractoren
  • KWK-Interessierte
  • BHKW-Hersteller
  • Kommunen
  • Energieagenturen

SG-Seminar-Nr.: 1642085

Anbieter-Seminar-Nr.: kwkg2016

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service