Informationssicherheitsbeauftragter (TÜV) - Webinar von isits AG International School of IT Security

Zertifikatsschulung

Inhalte

Als Informationssicherheitsbeauftragter gehören im Wesentlichen die Koordination aller informationssicherheitsrelevanten Maßnahmen in einem Unternehmen zu Ihren Aufgaben. Von der Erstellung und Durchsetzung der Sicherheitslinie eines Maßnahmeplans bis hin zur konkreten Durchführung von IT-Sicherheitskonzepten. 

An fünf aufeinanderfolgenden Tagen werden Ihnen die Aufgaben und das erforderliche Fachwissen eines Informationssicherheitsbeauftragten vermittelt und der Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) auf Basis der ISO 27001 erläutert. Themen wie Risikomanagement, IT-Governance, IT-Compliance, BSI IT-Grundschutz, Datenschutz sowie die Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten und das IT-Notfall-Management bilden hierbei die wesentlichen Schwerpunkte Ihrer Weiterbildung zum Informationssicherheitsbeauftragten (TÜV). Mit dem Erlangen eines Zertifikats besitzen Sie auch alle notwendigen Voraussetzungen um als externer Informationssicherheitsbeauftragter für Unternehmen zu agieren.

Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt online durch Pers-Cert TÜV, die Personenzertifizierungsstelle des TÜV Rheinland, am fünften Schulungstag. Gemeinsam mit unserem Partner in der Personenzertifizierung sichern Sie sich Markt- und Wettbewerbsvorteile sowie Anerkennung und Transparenz weltweit.

Inhalte des Web-Seminars

  • Risikomanagement
  • IT-Governance & IT-Compliance
  • BSI IT-Grundschutz
  • Datenschutz
  • IT-Notfall-Management

Lernziele

Programmauszug

  • Grundsätze und Bedeutung der Informationssicherheit
  • Organisation der IT-Sicherheit, ITS-Begriffe und -Grundlagen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • IT-Governance
  • Aufgaben des Informationssicherheitsbeauftragten
  • Aufbau / Bedeutung eines IT-Sicherheitsmanagements
  • Bedeutung von Funktion eines Informationssicherheitsmanagementsystems
  • Einführung in die ISO 27001:2013
  • Aufbau der BSI IT-Grundschutz-Standards
  • Vorgehensweise nach BSI IT-Grundschutz
  • Übersicht über die BSI-IT-Grundschutz-Kataloge
  • Struktur- und Schutzbedarfsanalyse
  • Risikobeurteilung und Risikobehandlung
  • Management von IT-Bedrohungen
  • Darstellung von Vorfällen
  • Aufbau einer angemessenen Dokumentation
  • IT-Sicherheitskonzepte
  • Sicherheitsrelevante IT-Prozesse
  • Sicherheit in Lieferantenbeziehungen
  • Informationsklassifizierung
  • Umgang mit Sicherheitsvorfällen
  • IT-Notfall Management
  • Business-Continuity-Management
  • IT-Sicherheitszertifizierungen und -auditierung sowie deren Durchführung

 

Zielgruppen

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen IT-Sicherheit, Informationssicherheit, Informationstechnologie, Netz- und Systemadministration, IT-Organisation, IT-Beratung, Revision und Risikomanagement. Darüber hinaus können Informationssicherheitsbeauftragte diese Schulung als Vertiefung der Kenntnisse im Teilbereich von IT-Sicherheitszertifizierungen und -auditierung sowie deren Durchführung nutzen.

Voraussetzungen:

Die Teilnahme ist nicht an formelle Voraussetzungen gebunden.

SG-Seminar-Nr.: 1732795

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service