Industrie 4.0 - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

Die vierte industrielle Revolution?! ,Kostenfreie Veranstaltung im Rahmen unserer Herbstakademie.

Inhalte

Industrie 4.0. Von vielen als Modebegriff abgetan. Für andere nichts weniger als die vierte industrielle Revolution. Tatsächlich verdeutlicht Industrie 4.0 die zentrale Bedeutung von Industrie und Produktion für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Damit drückt das Konzept hinter dem Begriff die strategischen Zielsetzungen der Wirtschafts- und Industriepolitik aus. Einzelne Aspekte sind entweder bereits gängige Praxis, andere wiederum weit entfernte Zukunftsszenarien. Die Digitalisierung schreitet in allen Lebensbereichen voran, selbstverständlich auch in den Unternehmen. Industrie 4.0 beschreibt eine neue Art der wirtschaftlichen Produktion, die durch eine durchgängige Digitalisierung und die stärkere innerbetriebliche sowie überbetriebliche Vernetzung geprägt ist. Der digitale Wandel erfasst und verändert die gesamte Wertschopfungskette. 3D Druck, Cloud-Computing, Cyber-Physische Systeme und das Internet der Dinge sind nur einige Schlagworte, die veranschaulichen, wie die Digitalisierung den modernen Produktionsprozess durchdringt. Dem häufig traditionell hierarchisch geprägten Mittelstand steht hier nicht nur eine technologische, sondern vor allem auch eine paradigmatische Umwälzung bevor. Gewinner dieser Entwicklung ist nicht mehr das Unternehmen, dass seine Geheimhaltung bestmöglich verteidigt, sondern dasjenige, das am besten vernetzt ist und am agilsten handelt. Dabei sind die Auswirkungen und die Potenziale der vierten industriellen Revolution in Deutschland enorm: Neben einer Befriedigung individueller Kundenwünsche und rentabler Einzelstück-Produktion rücken ebenso Ressourcen- und Energieeffizienz sowie urbane Produktion in den Fokus und eröffnen gerade KMU immense Möglichkeiten. Die Diskussion mit ihren ganz unterschiedlichen Facetten ist vielfältig und unübersichtlich. Unabhängig von theoretischen Fragen, ob etwa von Evolution oder Revolution zu sprechen ist, will sich das Seminar pragmatisch dem Thema nähern. Die Diskussion und die politische Dimension wird ebenso beleuchtet, wie verschiedene technologische Aspekte sowie deren Chancen und Schwierigkeiten. Schwerpunkte des Seminars werden jedoch Praxisbeispiele und aktuelle Herausforderungen für Industrieunternehmen sein, zum Beispiel aus dem Bereich der Energieversorgung. Diese werden auch anhand von Beispielen aus dem Bergischen Städtedreieck erläutert.

  • Industrie 4.0 - Die vierte industrielle Revolution?!
  • Definition
  • Beispiele
  • Plattform Industrie 4.0
Industrie 4.0 als Herausforderung für Unternehmen
  • Digitalisierungsstrategien
  • Intelligente Vernetzung oder: das Cyper Physikalische Systeme im Internet der Dinge. Übernehmen die Maschinen nun die Macht?!
  • Big Data - Der Grundstein zum Erfolg
  • Selbstoptimierung und Automatisierung - Die Individualisierte Produktion
  • Mensch-Maschine-Integration: Ja, auch der Mensch wird noch gebraucht
Industrie 4.0 im Bergischen Städtedreieck
  • Akteure
  • Praxisbeispiele
  • Mehr Energieeffizienz durch Digitalisierung der Produktion
  • Chancen und Risiken von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen
Ausblick

Zielgruppen

Unternehmer, Betriebsleiter, Planungsingenieure, Technische Leiter, Fach- und Führungskräfte, Techniker, Mitarbeiter und Interessenten, die sich mit dem Thema Industrie 4.0 beschäftigen.

SG-Seminar-Nr.: 1631688

Anbieter-Seminar-Nr.: 1122-127

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service