Immissionsschutz - Tierhaltungsanlagen - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Wahlweise als Präsenz- oder Online-Seminar buchbar!

Inhalte

In der Landwirtschaft werden zur Produktion von Nahrungsmitteln Anlagen zur Aufzucht und Haltung von Tieren betrieben. Bei den Tieren handelt es sich überwiegend um Rinder, Schweine oder Geflügel. Die Anlagen selbst emittieren in erheblichem Ausmaß Luftverunreinigungen, wie Ammoniak und andere Stickstoffverbindungen, Geruchsstoffe, Stäube und Bioaerosole. Um die Umgebung vor immissionsbedingten schädlichen Umwelteinwirkungen bzw. vor Gefahren, erheblichen Nachteilen und erheblichen Belästigungen zu schützen, sind sowohl für genehmigungspflichtige als auch für nicht genehmigungspflichtige Tierhaltungsanlagen vor der Errichtung oder Veränderungen z. T. umfangreiche Prüfungen erforderlich. Die Praxis zeigt, dass bei der Festlegung des Untersuchungsrahmens zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) sowie bei der Erstellung der erforderlichen Gutachten in den Zulassungsverfahren die komplexen Zusammenhänge häufig unterschätzt werden. Ihr Nutzen

Dieses Fachseminar vermittelt sowohl die rechtlichen als auch die fachlichen Grundlagen für die umfassende Beurteilung der Auswirkung von Tierhaltungsanlagen Diese werden Ihnenanhand von aktuellen Praxisbeispielen erläutert. Auch aktuelle Aspekte aus dem Bereich „Landwirtschaft und Umwelt“ sind Thema, z. B. mögliche Zielkonflikte zwischen Tierwohl und Immissionsschutz oder neue Regeln im Düngerecht.

• Rechtliche Rahmenbedingungen für Tierhaltungsanlagen • Emissionen aus der Tierhaltung einschließlich aktueller Messergebnisse • Bewertung von Stickstoffeinträgen (Immissions-/Naturschutz) • Wirkung von Gerüchen, Stäuben/Aerosolen und Mikroorganismen aus der Tierhaltung • Abluftreinigungsmaßnahmen für Tierhaltungsanlagen • Immissionsprognosen im Bereich der Tierhaltungs- anlagen • Praxisbeispiele zu UVP und Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen

• Landwirtschaft und Umwelt

Lernziele

IHR PROGRAMM

MONTAG, 28. JUNI 2021

10:00 Uhr: Begrüßung und Einführung

DR. RALF BOTH/DOMINIK FRIELING, LANUV NRW

10:15 Uhr: Genehmigung von Tierhaltungsanlagen – Rechtliche Rahmenbedingungen und Praxisbeispiele

DR. ROLF WINTERS, Kreis Steinfurt

11:00 Uhr: Wesentliche Änderungen in der neuen TA Luft: Anforderungen an Tierhaltungsanlagen

DR. GABRIELE WECHSUNG, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

11:45 Uhr: Pause

12:00 Uhr: KTBL-Projekte EmiDaT und EmiMin – aktueller Stand

DR. BRIGITTE EURICH-MENDEN, Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL), DARMSTADT

12:45 Uhr: Mittagspause

13:45 Uhr: Emissionsfaktoren für Ammonika bei alternativen Haltungsformen für Mastschweine

NILS REHMANN, LANUV NRW/MARTIN KAMP, Landwirtschaftskammer NRW

15:15 Uhr: Pause

15:30 Uhr: Geruchsmessungen an Offenställen – Rinder und Mastschweine

KATHRIN KWIATKOWSKI, LANUV NRW

16:15 Uhr: Die Beurteilung von Stickstoffeinträgen aus der Sicht des Naturschutzes

DR. ERNST-FRIEDRICH KIEL, MULNV NRW

17:00 Uhr: Ende des 1. Seminartages

DIENSTAG, 29. JUNI 2021

09:00 Uhr: Erfahrungen eines Ingenieurbüros bei der Genehmigung von Tierhaltungsanlagen

PROF. DR. JÖRG OLDENBURG, Ingenieurbüro Prof. Dr. Oldenburg Oederquart

09:45 Uhr: Bioaerosole aus der Tierhaltung

DR. MARCUS CLAUSS, Johann Heinrich von Thünen-Institut, Braunschweig

10:30 Uhr: Pause

11:00 Uhr: Stall der Zukunft – Überlegungen und deren Umsetzung

TOBIAS SCHOLZ, Landwirtschaftskammer NRW, Haus Düsse

11:45 Uhr: „Gesunde Tiere – Gesunde Lebensmittel“ – Aktuelle Entwicklungen in der Mastschweine- und der Sauenhaltung aus der Sicht eines praktizierenden Tierarztes

DR. CHRISTIAN SUDENDEY, Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Büren FGS-GmbH

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Aktuelle rechtliche und bauliche Rahmenbedingungen bei Jauche-, Gülle-, Festmist- und Fahrsiloanlagen WILLEM TEL, Landwirtschaftskammer NRW, Münster

14:15 Uhr: Pause

14:30 Uhr: Die neue Düngeverordnung

DOMINIK FRIELING, LANUV NRW

15:15 Uhr: Abschlussdiskussion

DR. RALF BOTH/DOMINIK FRIELING, LANUV NRW

15:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Zielgruppen

Beschäftigte der kommunalen und staatlichen technischen Umweltverwaltung sowie Planungsbüros und Betreiber, die in immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren für Tierhaltungsanlagen eingebunden sind.

SG-Seminar-Nr.: 5888032

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service